Dötsch/Pung/Möhlenbrock (D/... / 4.2.8.1 Pensionsrückstellung in der Anwartschaftsphase
 

Tz. 410

Stand: EL 88 – ET: 01/2017

In der Anwartschaftsphase einer Pensionszusage kann es neben Zuführungen auch zu einer Auflösung der Pensionsrückstellung kommen, zB wegen einer Gehaltsabsenkung.

 

Beispiel:

Dem Ges-GF ist im Wj 01 (zulässigerweise ohne Berücksichtigung einer Probezeit) eine endgehaltsabhängige Pensionszusage (Invaliditäts- und Altersversorgung) erteilt worden. Im Wj 01 war eine Pensionsrückstellung von 100 000 EUR zu bilden. Im Wj 02 waren 120 000 EUR zuzuführen. In Folge einer Gehaltsabsenkung im Wj 03 war die Rückstellung um 20 000 EUR auf 200 000 EUR aufzulösen. Im Wj 04 kommt es zur Zuführung von 100 000 EUR auf 300 000 EUR.

Die Zusage ist iHv 40 % durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst und als vGA einzustufen. Im Zuge der Veranlagung für den VZ 01 wird

a) die vGA hinzugerechnet,

b) die vGA nicht hinzugerechnet; Änderungsmöglichkeiten nach den Vorschriften der AO bestehen nicht.

Die Veranlagungen für die VZ 02 bis 04 sind noch offen.

Lösung Unterfall a):

Die Entwicklung der Einkommensänderungen und der Teilbeträge I und II ergibt sich aus der nachfolgenden Tabelle:

 
    Teilbetrag I Teilbetrag II
Gewinnminderung durch Bildung der Pensionsrückstellung in 01 - 100 000 EUR    
davon sind 40 % durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst - 40 000 EUR 40 000 EUR  
Einkommenserhöhung durch Ansatz als vGA + 40 000 EUR   40 000 EUR
Stand der Teilbeträge zum 31.12.01   40 000 EUR 40 000 EUR
Gewinnminderung durch Zuführung zur Pensionsrückstellung in 02 - 120 000 EUR    
davon sind 40 % durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst - 48 000 EUR 48 000 EUR  
Einkommenserhöhung durch Ansatz als vGA + 48 000 EUR   48 000 EUR
Stand der Teilbeträge zum 31.12.02   88 000 EUR 88 000 EUR
Gewinnerhöhung durch Auflösung der Pensionsrückstellung in 03 + 20 000 EUR    
davon entfallen 40 % auf den durch das Gesellschaftsverhältnis veranlassten Teil 8 000 EUR - 8 000 EUR  
Einkommensminderung, soweit die Gewinnerhöhung auf den vorherigen Ansatz einer vGA zurückzuführen ist (= 40 %, höchstens jedoch Teilbetrag II) - 8 000 EUR   - 8 000 EUR
Stand der Teilbeträge zum 31.12.03   80 000 EUR 80 000 EUR
Gewinnminderung durch Zuführung zur Pensionsrückstellung in 04 – 100 000 EUR    
davon sind 40 % durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst - 40 000 EUR 40 000 EUR  
Einkommenserhöhung durch Ansatz als vGA 40 000 EUR   40 000 EUR
Stand der Teilbeträge zum 31.12.03   120 000 EUR 120 000 EUR

Lösung Unterfall b):

Die Entwicklung der Einkommensänderungen und der Teilbeträge I und II ergibt sich aus der nachfolgenden Tabelle:

 
Unterfall b)   Teilbetrag I Teilbetrag II
Gewinnminderung durch Bildung der Pensionsrückstellung in 01 - 100 000 EUR    
davon sind 40 % durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst - 40 000 EUR 40 000 EUR  
Einkommenserhöhung durch Ansatz als vGA 0 EUR   0 EUR
Stand der Teilbeträge zum 31.12.01   40 000 EUR 0 EUR
Gewinnminderung durch Zuführung zur Pensionsrückstellung in 02 - 120 000 EUR    
davon sind 40 % durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst - 48 000 EUR 48 000 EUR  
Einkommenserhöhung durch Ansatz als vGA 0 EUR   0 EUR
Stand der Teilbeträge zum 31.12.02   88 000 EUR 0 EUR
Gewinnerhöhung durch Auflösung der Pensionsrückstellung in 03 + 20 000 EUR    
davon entfallen 40 % auf den durch das Gesellschaftsverhältnis veranlassten Teil + 8 000 EUR - 8 000 EUR  
Einkommensminderung, soweit die Gewinnerhöhung auf den vorherigen Ansatz einer vGA zurückzuführen ist (= 40 %, höchstens jedoch Teilbetrag II) - 0 EUR   0 EUR
Stand der Teilbeträge zum 31.12.03   80 000 EUR 0 EUR
Gewinnminderung durch Zuführung zur Pensionsrückstellung in 04 - 100 000 EUR    
davon sind 40 % durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst - 40 000 EUR 40 000 EUR  
Einkommenserhöhung durch Ansatz als vGA 40 000 EUR   40 000 EUR
Stand der Teilbeträge zum 31.12.04   120 000 EUR 40 000 EUR

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge