Dötsch/Pung/Möhlenbrock (D/... / 4.1 Handelsrecht
 

Tz. 59

Stand: EL 89 – ET: 03/2017

Der Formwechsel erlangt seine hr-liche Wirksamkeit mit der Eintragung im maßgebenden (öffentlichen) Reg. Dies ist bei Pers-Handels-Ges das (identische) H-Reg, in das auch die formwechselnde Pers-Ges eingetragen ist (s § 202 Abs 1 UmwG; im Fall der Umwandlung einer Partnerschaftsgesellschaft oder bei einer mit dem Formwechsel verbundenen Sitzverlegung in einen anderen örtlichen Zuständigkeitsbereich s § 198 Abs 2 S 2ff iVm § 202 Abs 2 UmwG). Eine gesellschaftsrechtliche Rückbeziehung ist beim (inl) Formwechsel ges nicht vorgesehen; die Wirkungen des § 202 UmwG sind nicht abdingbar. Um eine Übereinstimmung mit der ertragstlichen Beurteilung (s Tz 60 ff) zu erzielen, können die AE untereinander vereinbaren, dass sie im Innenverhältnis wirtsch so gestellt werden, als sei der Formwechsel zu dem rückbezogenen stlichen Übertragungsstichtag erfolgt (str; s Lutter, UmwG, 5. Aufl, § 202 Rn 6; s W/M, § 202 UmwG Rn 34; aA s Kallmeyer, UmwG, 5. Aufl, § 202 Rn 12).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge