Dötsch/Pung/Möhlenbrock (D/... / 1.2.2.2 Beteiligte Rechtsträger
 

Tz. 13

Stand: EL 89 – ET: 03/2017

§ 25 S 1 UmwStG (und § 1 Abs 3 Nr 3 UmwStG) stellt auf den Formwechsel iSd 190 UmwG einer Pers-Ges in eine Kap-Ges oder Genossenschaft ab. Es handelt sich hierbei um einen gesellschaftsrechtlichen Tatbestand, der bei der Beurteilung der stlichen Voraussetzungen einer Sacheinlage gem § 25 S 1 UmwStG iVm § 20 Abs 1 UmwStG oder § 21 Abs 1 UmwStG erfüllt sein muss. Bei der Frage, ob ein zivilrechtlich wirksamer Formwechsel iSd § 190 UmwG vorliegt, ist regelmäßig von der registerrechtlichen Entsch auszugehen (s UmwSt-Erl 2011, Rn 01.06). Dies soll jedoch nicht gelten, wenn der Formwechsel trotz rechtlich gravierender Mängel erfolgte (s UmwSt-Erl 2011, Rn 01.06).

 

Tz. 14

Stand: EL 89 – ET: 03/2017

Aus der abschließenden Aufzählung der formwechselnden Rechtsträger gem § 191 Abs 1 UmwG kommen als Pers-Ges nur die Pers-Handels-Ges oder Partnerschaftsgesellschaften in Frage (s § 191 Abs 1 Nr 1 UmwG). Zu den Pers-Handels-Ges zählen die KG (s §§ 161ff HGB; auch die GmbH & Co KG, AG & Co KG; Ltd & Co KG oder UG (haftungsbeschränkt) & Co KG) und die OHG (s § 191 Abs 1 Nr 1 UmwG iVm § 3 Abs 1 Nr 1 UmwG, zu aufgelösten KG und OHG, s Tz 8). Zu den in § 191 Abs 1 Nr 1 UmwG aufgelisteten Pers-Handels-Ges rechnet auch die EWIV (Europäische wirtsch Interessenvereinigung; s Schmidt, 35. Aufl, § 15 EStG Rn 333) als besondere Form der OHG (hA s Lutter, UmwG, 5. Aufl, § 191 Rn 2; Kallmeyer, UmwG, 5. Aufl, § 191 Rn 5; s S/H/S, 7. Aufl, § 191 UmwG Rn 10; aA s W/M, § 191 UmwG Rn 9). Nicht zu den als formwechselnde Rechtsträger einbezogenen Pers-Ges gehören (zB) die

GbR (s §§ 705ff BGB; die GbR kann nur als Rechtsträger neuer Rechtsform beteiligt sein, s § 191 Abs 2 Nr 1 UmwG; eine analoge Anwendung des § 191 Abs 1 Nr 1 UmwG auf die dort nicht genannte GbR scheidet auf Grund der abschließenden Regelung aus; hA s Kallmeyer, UmwG, 5. Aufl, § 191 Rn 4; s Lutter, UmwG, 5. Aufl, § 191 Rn 3; s S/ H/ S, 7. Aufl, § 191 UmwG Rn 33),
Innengesellschaften (– atypisch – stille Gesellschaft (s §§ 230ff HGB) oder – mitunternehmerische – Untergesellschaft),
eheliche Gütergemeinschaft, Bruchteilsgemeinschaft und die
Erbengemeinschaft (s Lutter, UmwG, 5. Aufl, § 191 Rn 6; s Kallmeyer, 5. Aufl, § 191 UmwG Rn 3).

Die UG (haftungsbeschränkt) kann nicht Rechtsträger neuer Rechtsform sein. Daher ist der Formwechsel einer Pers-Ges in eine UG (haftungsbeschränkt) unzulässig (s Patt, GmbH-Stb 2011, 20).

Übersicht über die in den Anwendungsbereich des § 25 UmwStG fallenden formwechselnden Umwandlungen (in der Terminologie des UmwStG – § 1 Abs 2 S 1 Nr 1 und Abs 4 S 1 Nr 2 Buchst a UmwStG – wird der Rechtsträger alter Rechtsform als umwandelnder Rechtsträger bezeichnet)

 
Umwandelnder Rechtsträger Rechtsträger neuer Rechlsform
GmbH/AG KGaA SE/SCE eGen
KG §§ 214225 UmwG §§ 214225 UmwG §§ 214225 UmwG
OHG S§ 214225 UmwG §§ 214225 UmwG §§ 214225 UmwG
Partnerschaftsgesellschaft §§ 225a225c UmwG §§ 225a225c UmwG §§ 225a225c UmwG
GbR

Kein Formwechsel iSd § 190 UmwG ist die Umwandlung einer Pers-Ges in eine Kap-Ges im Wege der Anwachsung. Zur Anwendung des § 25 UmwStG im Fall des Formwechsels einer Pers-Ges in eine KGaA s Tz 43 und einer KGaA in eine AG oder GmbH s Tz 44.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge