Corona-Pandemie: Antragsformulare und Infos zu steuerlichen Hilfsmaßnahmen der Bundesländer

1 Vorbemerkung

Das Bundesfinanzministerium hat zusammen mit den Landesfinanzministerien zur Unterstützung von Unternehmen, die unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie leiden, Erleichterungen bei der Zahlung von Steuern auf den Weg gebracht. Folgende Maßnahmen können beim zuständigen lokalen Finanzamt beantragt werden:

  • Einkommen- und Körperschaftsteuer sowie die Umsatzsteuer können zinsfrei gestundet werden.

    Hinweis: Eine Stundung der Lohnsteuer für den Arbeitgeber ist jedoch (mit Ausnahme der pauschalen Lohnsteuer) grundsätzlich ausgeschlossen, weil es sich um die Steuern des Arbeitnehmers handelt (§ 222 AO). Stattdessen wird eine Fristverlängerung gewährt, die ähnliche Wirkungen wie eine Stundung hat.

  • Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler können die Höhe ihrer Vorauszahlungen auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer anpassen lassen
  • Vorauszahlungen für den VZ 2019 können auf der Grundlage eines pauschal ermittelten Verlustrücktrags aus 2020 herabgesetzt werden
  • Gewerbesteuerpflichtige können den Steuermessbetrag für Zwecke der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen herabsetzen lassen (Hinweis: Anträge auf Herabsetzung der Gewerbesteuervorauszahlungen sowie Stundungs- und Erlassanträge für die Gewerbesteuer sind an die zuständige Gemeinde zu richten.)
  • Auf die Vollstreckung von überfälligen Einkommen-, Körperschaft- oder Umsatzsteuern wird bis zum Ende des Jahres verzichtet
  • Antrag auf nachträgliche Herabsetzung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung für das Jahr 2020 bis auf 0 EUR (d. h. bereits gezahlte Beträge können erstattet oder mit anderen Zahllasten verrechnet werden)
  • Antrag auf Verzicht auf eine Sondervorauszahlung für Dauerfristverlängerung bei der Umsatzsteuer für das Jahr 2020.
  • An die Bewilligungen für diese Stundungen, Anpassungen oder Aussetzungen von Vollstreckungen werden keine strengen Anforderungen geknüpft werden.
 
Praxis-Tipp

Möglichkeit des Ausschlusses des erteilten Lastschrifteinzugs bei Umsatzsteuer-Voranmeldungen

Sollten Sie aufgrund der Corona-Krise nicht in der Lage sein, die anfallende Umsatzsteuer aus einer der nächsten Voranmeldungen zu begleichen, besteht die Möglichkeit, den erteilten Lastschrifteinzug punktuell nur für diese entsprechenden Abbuchungen auszuschließen und parallel dazu einen entsprechenden Stundungsantrag zu stellen. Damit vermeiden Sie ungewollte Abbuchungen. Zum Ausschluss des punktuellen Lastschrifteinzugs werden Sie gebeten, bei der Übermittlung von Umsatzsteuer-Voranmeldungen das Eingabefeld unter "Sonstige Angaben, Zeile 73 Kennzahl 26" entsprechend zu befüllen. Ein genereller Widerruf des SEPA-Lastschriftmandats ist hingegen nicht erforderlich.

 
Hinweis

Aufgrund automatisierter Prozesse kann es dazu kommen, dass Steuerpflichtige Mahnungen bezüglich fällig gewordener Steuervorauszahlungen erhalten. Betroffen sind vor allem die Vorauszahlungen zur Einkommensteuer und Körperschaftsteuer für das 1. Quartal 2020 sowie Umsatzsteuern. Steuerpflichtige, die eine solche Mahnung erhalten, sollten sich an ihr zuständiges Finanzamt wenden, wenn sie aufgrund der Corona-Pandemie nicht in der Lage sind, die anfallenden Zahlungen zu begleichen.

 

2 Infos der Bundesländer und Links auf Antragsformulare

Die folgende Übersicht enthält Links auf die jeweiligen Info-Seiten der Finanzverwaltungen der Länder sowie zu den einzelnen Antragsformularen:

 
Bundesland Formulare und Ausfüllhilfen
Baden-Württemberg
  • Erleichterungen für Steuerpflichtige, die von der Ausbreitung des Coronavirus unmittelbar und nicht unerheblich betroffen sind: Übersicht des FinMin Baden-Württemberg (PDF)
  • Vereinfachter Antrag auf Stundung bzw. Anpassung von Vorauszahlungen: Antragsformular
  • Anleitung corona-bedingte Beantragung der Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung via ELSTER: hier
  • Anleitung für corona-bedingte Beantragung der Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung auf Papiervordruck: hier
  • Übersicht aller steuerlicher Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus in Baden-Württemberg: Informationen des FinMin Baden-Württemberg
Bayern
  • Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus in Bayern: Themenseite des Bayerischen Landesamts für Steuern
  • Vereinfachte Antragstellung auf zinslose Stundung und/oder auf Herabsetzung von Steuervorauszahlungen/des Steuermessbetrages für Zwecke der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen: Antragsformular
  • Anleitung für corona-bedingte Beantragung der Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung (PDF): hier
Berlin
Brandenburg
  • Vereinfachter Antrag auf Stundung/Herabsetzung der Vorauszahlungen/Vollstreckungsaufschub: Antragsformular
  • Presseinformation zu steuerlichen Erleichterungen für Unternehmen in Brandenburg aufgrund des Corona-Virus: hier
  • Presseinformation zum Antrag auf Ersta...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge