BFH X R 27/19
 

Schlagwörter

Betriebsgrundstück, Teilwertabschreibung, Wertminderung, Zwangsversteigerung, Teilwert

 

Rechtsfrage (Thema)

Streitig ist die Anerkennung einer Teilwertabschreibung auf das Betriebsgrundstücks des Klägers im Sondergebiet:

Darf der Kläger eine Teilwertabschreibung auf sein Betriebsgrundstück vornehmen, wenn sich seine beim Kauf bestehende Erwartung, in der Nähe würden sich weitere Betriebe mit hoher Kundenfrequenz ansiedeln, nicht erfüllt (endgültiges Scheitern der geplanten Verwirklichung des Geschäftskonzepts im Sondergebiet), für Nachbargrundstücke in der Zwangsversteigerung sehr niedrige Erlöse erzielt werden und die Gemeinde in der Nähe Gewerbegrundstücke zu sehr geringen Preisen anbietet?

 

Zulassung

- Zulassung durch BFH -

 

Rechtsmittelführer

Steuerpflichtiger

 

Normenkette

EStG § 6 Abs. 1 Nr. 2 S. 2, Nr. 1 S. 3

 

Verfahrensgang

FG Nürnberg (Entscheidung vom 09.08.2018; Aktenzeichen 4 K 1750/16)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge