Einkommensteuer-Richtlinien, Anhang zum amtlichen Handbuch 2007

Anhang 1 AfA-Vorschriften

I.

Übersicht über die degressiven Absetzungen für Gebäude nach § 7 Abs. 5 EStG (zu R 7.4)

  Zeitlicher Geltungsbereich Begünstigte Objekte Begünstigte Maßnahmen AfA-Sätze Gesetzliche Vorschriften
  1 2 3 4 5
1. Fertigstellung nach dem 9.10.1962 und vor dem 1.1.1965 und Bauantrag nach dem 9.10.1962 Gebäude und Eigentumswohnungen, die zu mehr als 66 2/3 % Wohnzwecken dienen und nicht nach § 7b oder § 54 EStG begünstigt sind Herstellung

12 x 3,5 %

20 x 2 %

18 x 1 %
§ 7 Abs. 5 Satz 2 EStG 1965
2. Fertigstellung nach dem 31.12.1964 und vor dem 1.9.1977 und Bauantrag vor dem 9.5.1973 Gebäude und Eigentumswohnungen jeder Art, soweit nicht infolge der Beschränkungen unter Nr. 3 ausgeschlossen

§ 7 Abs. 5 Satz 1 EStG 1965,

§ 7 Abs. 5 Satz 1 EStG 1974/75,

§ 52 Abs. 8 Satz 2 EStG 1977
3. Fertigstellung vor dem 1.2.1972 und Bauantrag nach dem 5.7.1970 und vor dem 1.2.1971 wie Nr. 2, soweit die Gebäude und Eigentumswohnungen nicht zum Anlagevermögen gehören oder soweit sie zu mehr als 66 2/3 % Wohnzwecken dienen § 1 Abs. 3 der 2. KonjVO
4. Fertigstellung vor dem 1.9.1977 und Bauantrag nach dem 8.5.1973 Gebäude und Eigentumswohnungen, deren Nutzfläche zu mehr als 66 2/3 % mit Mitteln des sozialen Wohnungsbaus gefördert worden sind

§ 7 Abs. 5 Satz 2 EStG 1974/75,

§ 52 Abs. 8 Satz 2 EStG 1977
5. Fertigstellung nach dem 31.8.1978 und vor dem 1.1.1979 Gebäude, selbständige Gebäudeteile, Eigentumswohnungen und Räume im Teileigentum jeder Art

§ 7 Abs. 5 EStG 1977,

§ 52 Abs. 8 Satz 1 EStG 1977,

§ 52 Abs. 8 Satz 2 EStG 1979
6. Fertigstellung nach dem 31.12.1978 und vor dem 1.1.1983 wie Nr. 5, soweit im Ausland Herstellung sowie Anschaffung, wenn Erwerb spätestens im Jahr der Fertigstellung

12 x 3,5 %

20 x 2 %

18 x 1 %

§ 7 Abs. 5 EStG 1979/81,

§ 52 Abs. 8 Satz 3 EStG 1981/85
7.

Fertigstellung nach dem 31.12.1978 und

a) Bauantrag und Herstellungsbeginn bzw. Abschluss des obligatorischen Vertrags vor dem 30.7.1981
Gebäude, Eigentumswohnungen und im Teileigentum stehende Räume, soweit im Inland Herstellung sowie Anschaffung, wenn Erwerb spätestens im Jahr der Fertigstellung

12 x 3,5 %

20 x 2 %

18 x 1 %

§ 7 Abs. 5 EStG 1979/81,

§ 52 Abs. 8 Satz 3 EStG 1981/83,

§ 7 Abs. 5 EStG 1981/83,

§ 52 Abs. 8 Sätze 1 und 2 EStG 1981/85,
 
b) Bauantrag oder Herstellungsbeginn bzw. Abschluss des obligatorischen Vertrags nach dem 29.7.1981 (soweit nicht Nummer 8 und 9) und Bauantrag bzw. Abschluss des obligatorischen Vertrags vor dem 1.1.1995
 

8 x 5 %

6 x 2,5 %

36 x 1,25 %

§ 7 Abs. 5 Nr. 2 EStG 1987,

§ 52 Abs. 8 Satz 2 EStG 1987,

§ 7 Abs. 5 Satz 1 Nr. 2 EStG 1990,

§ 52 Abs. 11 Satz 3 EStG 1990,

§ 7 Abs. 5 Satz 1 Nr. 2 EStG 1993
8. Bauantrag nach dem 31.3.1985 und Bauantrag bzw. Abschluss des obligatorischen Vertrags vor dem 1.1.1994 Gebäude, Eigentumswohnungen und im Teileigentum stehende Räume, soweit sie zu einem Betriebsvermögen gehören und nicht Wohnzwecken dienen

4 x 10 %

3 x 5 %

18 x 2,5 %

§ 7 Abs. 5 Nr. 1 EStG 1987,

§ 52 Abs. 8 Satz 1 EStG 1987,

§ 7 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG 1990,

§ 52 Abs. 11 Satz 2 EStG 1990,

§ 7 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG 1993
9. Bauantrag oder Anschaffung und Abschluss des obligatorischen Vertrags nach dem 28.2.1989 und Bauantrag bzw. Abschluss des obligatorischen Vetrags vor dem 1.1.1996 Gebäude, Eigentumswohnungen und im Teileigentum stehende Räume, soweit sie Wohnzwecken dienen

4 x 7 %

6 x 5 %

6 x 2 %

24 x 1,25 %

§ 7 Abs. 5 Satz 2 EStG 1990,

§ 52 Abs. 11 Satz 1 EStG 1990,

§ 7 Abs. 5 Satz 1 Nr. 3 Buchstabe a EStG 1993
10. Bauantrag oder Abschluss des obligatorischen Vertrags nach dem 31.12.1995 und vor dem 1.1.2004 wie zu 9.

8 x 5 %

6 x 2,5 %

36 x 1,25 %
§ 7 Abs. 5 Satz 1 Nr. 3 Buchstabe b EStG 1996
11. Bauantrag oder Abschluss des obligatorischen Vertrags nach dem 31.12.2003 und vor dem 1.1.2006 wie zu 9.

10 x 4 %

8 x 2,5 %

32 x 1,25 %
§ 7 Abs. 5 Satz 1 Nr. 3 Buchstabe c EStG 2002 i.d.F. des HBeglG 2004 i. V. m. dem Gesetz zum Einstieg in ein steuerliches Sofortprogramm

II.

Reichweite der Bindungswirkung der Bescheinigung nach § 7h Abs. 2, § 7i Abs. 2 EStG

Anwendung des BFH-Urteils vom 22. September 2005 – IX R 13/04 – (BStBl 2007 II S. 373)

BMF vom 16.5.2007 (BStBl I S. 475)

Anhang 1a Altersvorsorge/Alterseinkünfte

I.

Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung

BMF vom 17.11.2004 (BStBl I S. 1065) – Auszug –

II.

Gesetz zur Neuordnung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen – Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) mit Änderungen durch die Jahressteuergesetze 2007 und 2008 (JStG 2007/ JStG 2008);

Aktualisierung des Schreibens des Bundesministeriums der Finanzen vom 24. Februar 2005 (BStBl I S. 429)

BMF vom 30.1.2008 (BStBl I S. 390)

III.

Anwendung des § 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe a EStG i. d. F. des AltEinkG bei Beiträgen an berufsständische Versorgungseinrichtungen

BMF vom 7.2.2007 (BStBl I S. 262)

IV.

Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen bei Gesellschafter-Geschäftsführern von Kapitalgesellschaften (§ 10 Abs. 3 EStG i. d. F. bis VZ 2004, § 10 Abs. 4a EStG n. F.)

BMF vom 22.5.2007 (BStBl I S. 493)

Anhang 2 Angehörige

I.

Steuerliche Anerkennung von...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge