Zwischeneinkünfte mit Kapit... / Vorbemerkung

Der Inhalt des folgenden Musterschreibens dient als Orientierungshilfe für die Einlegung eines Einspruchs beim Finanzamt. Die Formulierung ist für den Einzelfall anzupassen.

Vorinstanz: FG Baden-Württemberg, Urteil v. 21.10.2014, 6 K 2550/12

Verfahren beim BFH: I R 11/19

Achtung

Das Verfahren ist erledigt, vgl. BFH, Urteil v. 22.5.2019, I R 11/19 (I R 80/14), I R 11/19, I R 80/14 (veröffentlicht am 31.10.2019).

Hinweis

Das FG Baden-Württemberg vertritt mit Urteil vom 21.10.2014, 6 K 2550/12, die gegenteilige Auffassung und bejaht Zwischeneinkünfte mit Kapitalanlagecharakter (FG Baden-Württemberg, Urteil v. 21.10.2014, 6 K 2550/12). Der BFH legte vorab dem EuGH die Frage vor, ob die Regelung des § 7 Abs. 6a AStG mit den EU-rechtlichen Vorgaben vereinbar ist (BFH, Beschluss v. 12.10.2016, I R 80/14, BFH/NV 2017 S. 636). Dies bejahte der EuGH nicht grundsätzlich (EuGH, Urteil v. 26.2.2019, C-135/17). Nun wird das Revisionsverfahren gegen die FG-Entscheidung unter dem Az I R 11/19 fortgeführt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Basic. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Basic 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge