Reuber, Die Besteuerung der... / 1. Allgemeines
 

Tz. 48

Stand: EL 109 – ET: 11/2018

Die Frage der Verpachtung von wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben stellt sich immer dann, wenn die Finanzämter bzw. die Gemeinden und Städte ihre Forderungen (Körperschaft- bzw. Gewerbesteuer) an die Verbände/Vereine stellen. Aus den erwirtschafteten Erträgen (Gewinn) eines steuerschädlichen wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes müssen 15 % des Einkommens an Körperschaftsteuer, 5,5 % Solidaritätszuschlag und 14 % des Gewerbeertrags an Gewerbesteuer (bei einem Hebesatz von 400 %) abgeführt werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge