Reuber, Die Besteuerung der... / 2.7 Berichtsphase
 

Tz. 73

Stand: EL 107 – ET: 06/2018

Die Berichtsphase stellt die letzte Phase der Implementierung eines Tax CMS dar. Diese ist dadurch gekennzeichnet, dass die Leitungsebene stets über die Entwicklungen im Hinblick auf die Einführung eines Tax CMS unterrichtet werden muss. Wurde die Umsetzungsphase erfolgreich durchgeführt, sollte ein umfänglicher Bericht über die vorgenommenen Arbeiten und die künftig erforderlichen Prozesse erstellt werden, welcher den Vereinsvorstand informiert. Nur wenn die Leitungsebene regelmäßig entsprechend informiert wird, ist es ihr möglich, bei Fehlentwicklungen oder einer mangelnden Funktionstüchtigkeit des Tax CMS einzuschreiten. Wird die Leitungsebene nicht entsprechend formuliert, könnte sie der Vorwurf eines Organisations- oder Überwachungsverschuldens treffen, wenn sie selbst sich nicht aktiv über die Entwicklungen informiert. Es gehört zum Pflichtenkreis des Vereinsvorstandes, sich entsprechend zu informieren. Dieser Informationspflicht entspricht es, wenn dem Vorstand regelmäßige Berichte vorgelegt werden. Auch hier sollte wieder der Grundsatz gelten, dass wesentliche Prozesse – so auch das Berichten gegenüber dem Vorstand – schriftlich dokumentiert werden sollten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge