Reuber, Die Besteuerung der... / 2.2 Verpflegungsmehraufwendungen im Ausland (§ 9 Abs. 4a Satz 5 EStG)
 

Rz. 69

Stand: EL 104 – ET: 09/2017

Für Tätigkeiten im Ausland gibt es nur noch zwei Pauschalen i. H. v.

  • 120 % und
  • 80 %

der Auslandstagegelder nach dem Bundesreisekostengesetz unter den gleichen Voraussetzungen wie bei den inländischen Pauschalen.

Die entsprechenden Beträge werden durch BMF-Schreiben bekannt gemacht (s. § 9 Abs. 4a Satz 5 EStG, Anhang 10 und s. BMF vom 11.11.2013, BStBl I 2013, 1467).

Im Hinblick auf die bei auswärtigen beruflichen Tätigkeiten im Ausland oftmals über Nacht oder mehrere Tage andauernden An- und Abreisen genügt es für die Qualifizierung als An- und Abreisetag, wenn der Arbeitnehmer unmittelbar nach der Anreise oder vor der Abreise auswärtig übernachtet.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge