Reuber, Die Besteuerung der... / 3. Zahlungspflicht
 

Tz. 8

Stand: EL 101 – ET: 02/2017

Vergütungen für Musik sind beispielsweise zu zahlen (mit jeweils eigenen Tarifen) für:

  • Aufführung von Live-Musik, z. B.

    • Veranstaltungen mit Live-Musik (Tarif U-VK),
    • Unterhaltungsmusik bei Bürger-, Straßen-, Dorf- und Stadtfesten, die im Freien stattfinden (Tarif U-ST),
    • Hintergrundmusik mit Musikern (Tarif U),
    • Musik in Varietés, Kabaretts und Zirkusunternehmen (Tarif VK),
  • Filmvorführungen, z. B.

    • regelmäßige Filmvorführung im Kino (Tarif T-F), außerhalb des Kinos (Tarif T-R),
    • einzelne Filmvorführung (Tarif T),
  • Internet (Hintergrundmusik oder Funktionsmusik auf Internetseiten – Tarif VR-W I),
  • Sendungen von Musik, z. B. Unternehmenshörfunk (Tarif S-VR-HF) und Unternehmensfernsehen (Tarif S-VR-FS),
  • Wiedergabe von Funksendungen, z. B.

    • Unterhaltungs- und Tanzmusik mit Hörfunk (Tarif R-VA),
    • Wiedergabe von Radio- (Tarif R) und Fernsehsendungen (Tarif FS),
  • Vermieten und Verleihen von bespielten Tonträgern und Bildtonträgern, z. B.

    • Verleih von Tonträgern (Tarif V-T P) oder Bildtonträgern (Tarif V-BT) zum privaten Gebrauch,
    • Verleih von Bildtonträgern mit Spielen (Games) zum privaten Gebrauch (Tarif V-BT-G),
  • Vervielfältigung auf Bildtonträger und deren Verbreitung, z. B.

    • Vervielfältigung von Bildtonträgern für den privaten Gebrauch (Tarif VR-BT-I),
    • Vervielfältigung, die ausschließlich zur Verwendung bei öffentlicher Wiedergabe Dritter bestimmt ist (Tarif VR-Ö),
  • Vervielfältigung auf Tonträger und deren Verbreitung, z. B.

    • Vervielfältigung von Tonträgern für den privaten Gebrauch (Tarif VR-T-I),
    • Vervielfältigung, die ausschließlich zur Verwendung bei öffentlicher Wiedergabe Dritter bestimmt ist (Tarif VR-Ö),
  • Weiterübertragung von Musik, z. B.

    • Weiterleitung von Musik im Gastronomiebereich (Tarif WR-S 1),
    • Weiterleitung von Musik in Krankenhäusern (Tarif WR-S 2),
    • Weiterleitung von Musik in Seniorenheimen (Tarif WR-S 3),
    • Weiterübertragung von Bildtonträgermusik (Tarif W-BT 1),
    • Musik mit Werbung (Tarif WR/Wb),
  • Wiedergabe von Tonträgern und Bildtonträgern, z. B.

    • Unterhaltungs- und Tanzmusik mit Tonträgerwiedergabe (Tarif M-U),
    • Unterhaltungsmusik bei Bürger-, Straßen-, Dorf- und Stadtfesten, die im Freien stattfinden (Tarif U-ST),
    • Musik in Verkehrsmitteln (Tarif WR-MO),
    • Musikdarbietungen bei der Wiedergabe von Bildtonträgern (Tarif BT),
    • Bildtonträger-Nutzung z. B. in Arztpraxen (Tarif BT-PR),
    • Produktvideos mit GEMA-Repertoire in Märkten (Tarif BT-PV)
    • Shop-TV (Tarif S-TV),
    • Musik in Telefonwarteschleifen und Anrufbeantwortern (Tarif W-T 2),
    • Musik in künstlerischen Tanz unterrichtenden Schulen (Tarif WR-T-BAL),
    • Musik in Kursen (Tarif WR-KS),
    • Musik auf Messen und Ausstellungen (Tarif WR-VR-MES),
    • Musik bei Vorführungen von Narrenvereinigungen (Tarif WR-VR-K),
    • Musik mit Werbung (Tarif WR/Wb),
    • Musik in Erotik-Lokalen (Tarif WR-N),
    • Musik in Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit,
    • Musik bei Bestattungen,
    • Musik bei Trauungen,
    • Musikwiedergabe mittels Kopfhörer (Tarif WR-Kh).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge