Reuber, Die Besteuerung der... / 3. Mehrere Fußballabteilungen
 

Tz. 9

Stand: EL 118 – ET: 09/2020

Unterhält ein Bundesliga- oder Amateurverein mehrere Fußballabteilungen, handelt es sich umsatzsteuerlich nicht um mehrere Unternehmen des Vereins. Unternehmer i. S. d. Umsatzsteuerrechts (s. § 2 UStG, Anhang 5) ist der Verein mit seinen gesamten Abteilungen (Tätigkeitsbereichen). Für umsatzsteuerliche Zwecke gilt der Grundsatz der Einheitstheorie. D.h. ein Unternehmer (Verein) kann zwar mehrere Abteilungen (Betriebe) haben, aber nur ein Unternehmen. Weitere Einzelheiten zu umsatzsteuerlichen Fragen s. "Umsatzsteuer".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge