Reuber, Die Besteuerung der... / 2.2 Steuersatz
 

Tz. 13

Stand: EL 104 – ET: 09/2017

Sind die Einnahmen (Entgelte), die für die Ablöse eines Sportlers entrichtet werden, ertragsteuerlich in dem Zweckbetrieb "Sport" zu erfassen, gilt für umsatzsteuerliche Zwecke der ermäßigte Steuersatz von derzeit 7 % (s. § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a UStG, Anhang 5). Wird die Zweckbetriebsfreigrenze von 45 000 EUR (bis zum Veranlagungszeitraum 2012: 35 000 EUR) im Jahr überschritten, sind ertragsteuerlich die Einnahmen in einem steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zu erfassen. Umsatzsteuerlich gilt in diesem Tätigkeitsbereich der Regelsteuersatz von derzeit 19 % (s. § 12 Abs. 1 UStG, Anhang 5), weil keine Steuerbefreiungsvorschrift nach § 4 UStG (Anhang 5) und kein anderer Ermäßigungstatbestand des § 12 Abs. 2 UStG (Anhang 5) bezüglich des Steuersatzes greift.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge