Reuber, Die Besteuerung der... / 2. Umsatzsteuerliche Behandlung

2.1 Steuerbarkeit/Steuerpflicht

 

Tz. 18

Stand: EL 104 – ET: 09/2017

Zu Steuerbarkeit und Steuerpflicht s. Tz. 10–12.

2.2. Steuersatz

 

Tz. 19

Stand: EL 104 – ET: 09/2017

Wie bereits ausgeführt, sind die Einnahmen aus der Sicht des Ertragsteuerrechts im Zweckbetrieb "sportliche Veranstaltungen" zu erfassen. Umsatzsteuerlich sind die Entgelte mit dem ermäßigten Steuersatz von derzeit 7 % nach § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a UStG (Anhang 5) zu versteuern.

2.3 Vorsteuerabzug

 

Tz. 20

Stand: EL 104 – ET: 09/2017

Abfließende Ablösezahlungen werden im Regelfall mit Umsatzsteuer belastet. Die vom freigebenden Verein in Rechnung gestellte Umsatzsteuer kann vom aufnehmenden Verein ggf. als Vorsteuer abgezogen werden, weil Zweckbetriebe dem unternehmerischen Bereich zuzuordnen sind.

Im Regelfall dürften auch die Voraussetzungen des § 15 Abs. 1 Nr. 1 UStG (Anhang 5) für den Vorsteuerabzug erfüllt sein.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge