11.09.2011 | Tonnagebesteuerung

Hinzurechnung der Unterschiedsbetrags nicht als Veräußerungsgewinn steuerbegünstigt

Der im Jahr des Ausscheidens eines Gesellschafters hinsichtlich des auf ihn entfallenden Anteils des dem Gewinn hinzuzurechnenden Unterschiedsbetrags führt nicht zu einem steuerbegünstigten Veräußerungsgewinn. 

Entscheidungsstichwörter

Hinzurechnung des Unterschiedsbetrags nach § 5a Abs. 4 EStG nicht als Veräußerungsgewinn steuerbegünstigt

Leitsatz

Der in dem Jahr des Ausscheidens eines Gesellschafters hinsichtlich des auf ihn entfallenden Anteils gemäß § 5a Abs. 4 Satz 3 Nr. 3 EStG dem Gewinn hinzuzurechnende Unterschiedsbetrag nach § 5a Abs. 4 Satz 1 EStG führt nicht zu einem nach den §§ 16, 34 EStG steuerbegünstigten Veräußerungsgewinn.

Normenkette

EStG § 5a, § 16, § 34

Verfahrensgang

FG Hamburg vom 26. August 2010  2 K 44/10 (EFG 2011, 122)

Urteil v. 19.7.2011, IV R 42/10, veröffentlicht am 7.9.2011

Aktuell

Meistgelesen