05.02.2012 | Rechtsprechung

Haftung: Erstreckung auf das Surrogat (BFH)

Bei Weggabe oder Verlust von Gegenständen nach der Haftungsinanspruchnahme erstreckt sich die Haftung des wesentlich am Unternehmen beteiligten Eigentümers auch auf die Surrogate (Veräußerungserlöse, Schadensersatzzahlungen).

Entscheidungsstichwörter

Erstreckung der Haftung des Eigentümers von Gegenständen nach § 74 AO auf das Surrogat

Leitsatz

Die Haftung des an einem Unternehmen wesentlich beteiligten Eigentümers nach § 74 AO erstreckt sich nicht nur auf die dem Unternehmen überlassenen und diesem dienenden Gegenstände, sondern sie erfasst in Fällen der Weggabe oder des Verlustes von Gegenständen nach der Haftungsinanspruchnahme auch die Surrogate, wie z.B. Veräußerungserlöse oder Schadenersatzzahlungen.

Normenkette

AO § 74

Verfahrensgang

FG Münster vom 2. September 2010  5 K 4112/08 U (EFG 2011, 8)

Urteil v. 22.11.2011, VII R 63/10, veröffentlicht am 1.2.2012

Aktuell

Meistgelesen