| FG Pressemitteilung

Verwirklichung des Tatbestandes der Erzielung von Einkünften aus Vermietung und Verpachtung

Keine Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Bild: kebox - Fotolia

Wer unentgeltlich für eine ihm nahestehende, nicht kreditwürdige Person seinen Namen für den Erwerb und die Finanzierung eines Mietshauses übernimmt und dieser Person die Vermietung überlässt, erzielt selbst keine Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. So das Niedersächsische FG.

Das gilt auch dann, wenn die Darlehensvaluta von seinem hierzu von der nahestehenden Person aufgefüllten Konto abgebucht werden und so nach einer Überschussprognose ohne Berücksichtigung der Tilgung rechnerisch Überschüsse erzielt werden.

Niedersächsisches FG, Urteil v. 27.11.2012, 2 K 5/12, Rev. eingelegt, Az beim BFH IX R 10/13

Schlagworte zum Thema:  Vermietung

Aktuell

Meistgelesen