Elektronische Klageerhebung über das Elster-Portal ist unzulässig

Das FG Münster hat entschieden, dass eine Klage, die elektronisch über das Elster-Portal an das Finanzamt übermittelt wird, unzulässig ist.

In dem Urteilsfall erhob der Kläger am letzten Tag der Klagefrist auf elektronischem Weg über das Elster-Portal beim Finanzamt Klage.

Frist und Form nicht eingehalten

Das Finanzamt leitete die Klage per E-Mail an das Finanzgericht weiter. Das FG hat die Klage als unzulässig abgewiesen, da sie nicht fristgerecht in der vorgeschriebenen Schriftform eingereicht wurde. ´

FG Münster, Urteil v. 26.4.2017, 7 K 2792/14 AO, veröffentlicht am 16.6.2017

Schlagworte zum Thema:  Klage, ELSTER, Finanzgericht