10.10.2013 | BFH Überblick

Alle am 9.10.2013 veröffentlichten Entscheidungen

Bild: Haufe Online Redaktion

Am 9.10.2013 hat der BFH sieben Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Kompakt und aktuell: Jeden Donnerstag finden Sie auf Ihrem Steuerportal einen Überblick der am Vortag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten Entscheidungen. Am folgenden Montag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen. Entscheidungsdatum und Aktenzeichen sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt.

Thema

Entscheidung

Datum und Az.

Berechnung des geldwerten Vorteils bei Teilnahme an einer Betriebsveranstaltung

Zur Kommentierung

Bei der Berechnung, ob die Freigrenze von 110 EUR je Person überschritten ist, sind die Kosten für die Ausgestaltung der Betriebsveranstaltung  - insbesondere Miet- und Organisationskosten - nicht zu berücksichtigen (Änderung der Rechtsprechung).

Urteil v. 16.5.2013, VI R 94/10

Geldwerter Vorteil bei Teilnahme von Familienangehörigen an einer Betriebsveranstaltung

Zur Kommentierung

Der auf die Familienangehörigen entfallende Aufwand ist bei der Berechnung, ob die Freigrenze von 110 EUR überschritten ist, nicht zuzurechnen (Änderung der Rechtsprechung).

Urteil v. 16.5.2013, VI R 7/11

Übertragung von Wirtschaftsgütern zwischen beteiligungsidentischen Personengesellschaften

Zur Kommentierung

Vorlage an das BVerfG, ob die fehlende Buchwertübertragung von Wirtschaftsgütern zwischen beteiligungsidentischen Personengesellschaften gleichheitswidrig ist.

Beschluss v. 10.4.2013, I R 80/12

Beteiligung an einer Komplementär-GmbH als notwendiges Betriebsvermögen eines Besitzeinzelunternehmens

Die Zuordnung zum notwendigen Betriebsvermögen setzt voraus, dass die Komplementär-GmbH den Betrieb der KG und diese aufgrund ihrer Beziehung zum Betriebsunternehmen den Betrieb des Steuerpflichtigen fördert und dass der Steuerpflichtige auch den Einfluss der Komplementär-GmbH auf die KG fördern kann.

Urteil v. 12.6.2013, X R 2/10

Benennung des Zahlungsempfängers bei Erwerb einer Beteiligung an einer liechtensteinischen AG

Bei ausländischen Domizilgesellschaften ist der Zweck der Empfängerbezeichnung erst erreicht, wenn sichergestellt ist, dass der wirkliche Empfänger entweder im Inland nicht steuerpflichtig ist oder im Inland seine steuerlichen Pflichten erfüllt hat.

Urteil v. 11.7.2013, IV R 27/09

Keine Tarifbegünstigung bei Verkauf eines Flugzeugs als Bestandteil laufender Geschäftstätigkeit

Besteht die Geschäftstätigkeit darin, ein Wirtschaftsgut (hier: Flugzeug) zu kaufen, zu vermieten und anschließend wieder zu verkaufen, ist der Verkauf Teilakt der laufenden Geschäftstätigkeit.

Urteil v. 1.8.2013, IV R 18/11

Keine Sperrfristverletzung nach Buchwerteinbringung bei einer Einmann-GmbH u. Co. KG

Wird ein Wirtschaftsgut durch einen an einer KG zu 100 % beteiligten Kommanditisten eingebracht (Einmann-GmbH u. Co. KG), wird die Buchwertfortführung nicht durch den Verkauf innerhalb der Sperrfrist  aufgehoben.

Urteil v. 31.7.2013, I R 44/12

Alle am 2.10.2013 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen

Schlagworte zum Thema:  Bundesfinanzhof (BFH)

Aktuell

Meistgelesen