08.06.2017 | BFH Überblick

Alle am 7.6.2017 veröffentlichten Entscheidungen

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Am 7.06.2017 hat der BFH 6 Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Kompakt und aktuell: Jeden Donnerstag finden Sie auf Ihrem Steuerportal einen Überblick der am Vortag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten Entscheidungen. Am folgenden Montag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen. Entscheidungsdatum und Aktenzeichen sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt. 

Thema

Entscheidung

Datum und Az.

Übernommene Steuer für Geschenke an Geschäftsfreunde nicht abziehbar

Zur Kommentierung 

 

Die Übernahme der pauschalen Steuer für ein Geschenk unterliegt – wenn der Wert insgesamt 35 EUR übersteigt – als weiteres Geschenk dem Abzugsverbot.

Urteil v. 30.3.2017, IV R 13/14

Gewerblichkeit bei Zukauf von Fremdübersetzungen

Zur Kommentierung

Eine Personengesellschaft, die nicht nur Übersetzungen in Sprachen liefert, die ihre Gesellschafter beherrschen, sondern durch Zukauf von Fremdübersetzungen auch in anderen Sprachen, ist gewerblich tätig.

Urteil v. 21.2.2017, VIII R 45/13

Betriebliche Nutzung des Ehegattengrundstücks

Zur Kommentierung

Die AfA für ein vom Nichteigentümer-Ehegatten genutzten Gebäudeteil setzt voraus, dass dieser die Anschaffungskosten getragen hat. Zahlungen von einem gemeinsamen Ehegatten-Konto gelten für Rechnung desjenigen geleistet, der den Betrag schuldet.

Urteil v. 21.2.2017, VIII R 10/14

Gestaltungsmissbrauch bei An- und Verkauf von Wertpapieren

Bei Veräußerung und Erwerb von Bezugsrechten mit taggleicher Ausführung in der Aussicht, dieselbe Anzahl zum Verkaufspreis wieder erwerben zu können, ohne die Kauforder eines Dritten fürchten zu müssen, kann ein Gestaltungsmissbrauch vorliegen. 

Urteil v.8.3.2017, IX R 5/16

Umsatzsteuerfreiheit von Eingliederungsleistungen

Die Beschränkung der Umsatzsteuerfreiheit für Eingliederungsleistungen gemäß § 4 Nr. 16 Buchst. h UStG auf die Leistungen von Unternehmern, mit denen eine Vereinbarung nach § 75 SGB XII besteht, ist unionsrechtskonform.

Urteil v. 9.3.2017, V R 39/16

Verhältnis einer gesonderten und einheitlichen Feststellung von Besteuerungsgrundlagen zur Feststellung von dem Progressionsvorbehalt unterliegenden Einkünften

Die gesonderte und einheitliche Feststellung von Besteuerungsgrundlagen (§ 180 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Buchst. a AO) und die Feststellung der steuerfreien, dem Progressionsvorbehalt unterliegenden Einkünfte (§ 180 Abs. 5 Nr. 1 AO) können miteinander verbunden werden.

Urteil v. 21.2.2017, VIII R 46/13

Alle am 31.5.2017 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen

Schlagworte zum Thema:  Bundesfinanzhof (BFH), BFH-Urteile

Aktuell
Meistgelesen