06.11.2014 | BFH Überblick

Alle am 5.11.2014 veröffentlichten Entscheidungen

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Am 5.11.2014  hat der BFH acht Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Kompakt und aktuell: Jeden Donnerstag finden Sie auf Ihrem Steuerportal einen Überblick der am Vortag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten Entscheidungen. Am folgenden Montag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen. Entscheidungsdatum und Aktenzeichen sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt. 

Thema

Entscheidung

Datum und Az.

Ausbildungskosten sind als Werbungskosten abziehbar

Zur Kommentierung

 

Der BFH beurteilt die Kosten der Erstausbildung und des Erststudiums als Werbungskosten und legt dem BVerfG die Frage vor, ob der im EStG geregelte Ausschluss des Werbungskostenabzugs verfassungswidrig ist.

Beschluss v. 17.7.2014, VI R 2/12

Kindergeldanspruch bis zum Abschluss des dualen Studiums

Zur Kommentierung

Ein nach Abschluss eines studienintegrierten Ausbildungsgangs fortgesetztes Bachelorstudium kann Teil einer einheitlichen Erstausbildung darstellen, sodass weiterhin Kindergeld gezahlt wird.

Urteil v. 3.7.2014, III R 52/13

Verbilligter Verkauf an ausscheidenden Gesellschafter

Zur Kommentierung

Wird dem ausscheidenden Gesellschafter einer GmbH ein Grundstück verbilligt überlassen, erhöht der geldwerte Vorteil den Veräußerungsgewinn und löst keine Schenkungsteuer aus.

Urteil v. 27.8.2014, II R 44/13

Ausbildungskosten sind Werbungskosten

Vorlage an das BVerfG zum Ausschluss des Werbungskostenabzugs von Berufsausbildungskosten - Parallelentscheidung zum Beschluss v. 17.7.2014, VI R 8/12.

Beschluss v. 17.7.2014, VI R 8/12

Überschreitung der KMU-Schwelle durch verbundene Unternehmen

Eine gemeinsam handelnde Gruppe natürlicher Personen, die zur Überschreitung der KMU-Schwelle führt, setzt weder eine vertragliche Beziehung noch eine Umgehungsabsicht voraus.

Urteil v. 3.7.2014, III R 30/11

Kein "Wahlrecht" zur Überschussrechnung für atypisch still Beteiligten

Der im Inland ansässige atypisch stille Gesellschafter einer ausländischen Kapitalgesellschaft, kann seinen Gewinn nicht durch Einnahmen-Überschussrechnung ansetzen.

Urteil v. 25.6.2014, I R 24/13

Keine Sperrfristverletzung bei einer Einmann-GmbH & Co.KG

Überträgt der Kommanditist ein Wirtschaftsgut aus seinem Sonderbetriebsvermögen unentgeltlich in das Gesamthandsvermögen der KG, ist für die Veräußerung durch die KG die Sperrfrist unbeachtlich.

Urteil v. 26.6.2014, IV R 31/12

Feststellung der Nichtigkeit eines Steuerbescheids

Die Feststellung der Nichtigkeit eines Verwaltungsakts durch die Finanzbehörde kann Regelungswirkung haben und einen der Bestandskraft fähigen Verwaltungsakt darstellen.

Urteil v. 20.8.2014, X R 15/10

Alle am 29.11.2014 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen

Schlagworte zum Thema:  Bundesfinanzhof (BFH)

Aktuell

Meistgelesen