31.01.2013 | BFH Überblick

Alle am 30.1.2013 veröffentlichten Entscheidungen

Bild: Haufe Online Redaktion

Am 30.1.2013 hat der BFH sieben Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Kompakt und aktuell: Jeden Donnerstag finden Sie auf Ihrem Steuerportal einen Überblick der am Vortag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten Entscheidungen.

Am folgenden Montag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen. Entscheidungsdatum und Aktenzeichen sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt. 

Thema

Entscheidung

Datum und Az.

Erschütterung des Anscheinsbeweises für eine private Kfz-Nutzung

Zur Kommentierung

Der Anscheinsbeweis ist entkräftet, wenn für private Fahrten andere Fahrzeuge zur Verfügung stehen, die mit dem betrieblichen Fahrzeug in Status und Gebrauchswert vergleichbar sind.

Urteil v. 4.12.2012, VIII R 42/09

Zufluss und Bewertung von Aktienoptionsrechten für Arbeitnehmer

Zur Kommentierung

Der Vorteil fließt nicht nur durch die Ausübung der Option zu, sondern auch durch eine anderweitige Verwertung des Optionsrechts, insbesondere durch die Übertragung auf einen Dritten.

Urteil v. 18.9.2012, VI R 90/10

Keine Anwesenheit Dritter bei der Beratung der Prüfungskommission

Zur Kommentierung

Die Teilnahme an der Beratung der Prüfungskommission über das Ergebnis des mündlichen Teils der Steuerberaterprüfung kann nicht gestattet werden.

Urteil v. 18.9.2012, VII R 41/11

Kindergeldberechtigung bei einer Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig

Der Kindergeldanspruch besteht nur für die Monate, in denen inländische Einkünfte erzielt wurden und der Steuerpflichtige als unbeschränkt steuerpflichtig veranlagt wurde.

Urteil v. 24.10.2012, V R 43/11

Verrechnung von positiven und negativen Einkünften für Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb

Für zusammen veranlagte Ehegatten mit positiven und negativen Einkünften aus Gewerbebetrieb sind die positiven Einkünfte des einen Ehegatten mit den negativen Einkünften des anderen zu verrechnen.

Urteil v. 27.9.2012, III R 69/10

Abzug von Versorgungsleistungen bei der Ermittlung des früheren Jahresgrenzbetrags

Versorgungsleistungen, die das Kind an den nicht kindergeldberechtigten Vermögensübergeber leistet, sind bei der Jahresgrenzbetrags-Berechnung zu berücksichtigen.

Urteil v. 8.11.2012, V R 57/10

Ausfuhrerstattungen sind kein Entgelt von dritter Seite

Die dem Ausführer auf seinen Antrag ausgezahlte Ausfuhrerstattung ist kein die Bemessungsgrundlage erhöhendes Entgelt eines Dritten.

Urteil v. 26.9.2012, V R 22/11

Alle am 23.1.2013 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen 

Schlagworte zum Thema:  Bundesfinanzhof (BFH)

Aktuell

Meistgelesen