01.12.2016 | BFH Überblick

Alle am 30.11.2016 veröffentlichten Entscheidungen

Bild: Haufe Online Redaktion

Am 30.11.2016  hat der BFH sieben Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Kompakt und aktuell: Jeden Donnerstag finden Sie auf Ihrem Steuerportal einen Überblick der am Vortag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten Entscheidungen. Am folgenden Montag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen. Entscheidungsdatum und Aktenzeichen sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt. 

Thema

Entscheidung

Datum und Az.

Keine Tarifbegünstigung von außerordentlichen Einkünften bei Teilzahlungen

Zur Kommentierung

Eine Nachzahlung der Kassenärztlichen Vereinigung, die mehrere Jahre betrifft, ist zwar eine Vergütung für mehrjährige Tätigkeiten (§ 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG), sie ist jedoch dann nicht tarifbegünstigt nach § 34 Abs. 1 EStG, wenn die Auszahlung in zwei Veranlagungszeiträumen erfolgt.

Urteil v. 2.8.2016, VIII R 37/14

Anwendung des Abzugsverbots bei sog. "Herrenabenden"

Zur Kommentierung

Betriebsausgaben, die für die Unterhaltung von Geschäftsfreunden aufgewendet werden, unterliegen nur dann dem Abzugsverbot nach § 4 Abs. 5 Nr. 4 EStG, wenn sich um Aufwendungen für eine überflüssige und unangemessene Unterhaltung und Repräsentation handelt.

Urteil v. 13.7.2016, VIII R 26/14

Umsatzsteuer bei gemeinnützigen Jugendherbergen

Zur Kommentierung

Die Steuersatzermäßigung bei der Umsatzsteuer für Jugendherbergen gilt nicht für Leistungen an alleinreisende Erwachsene.

Urteil v. 10.8.2016, V R 11/15

Bindungswirkung des Verlustfeststellungsbescheids als Grundlagenbescheid

Der Feststellungsbescheid über sog. Altverluste aus privaten Veräußerungsgeschäften gemäß § 23 EStG (vor Einführung der Abgeltungssteuer) ist Grundlagenbescheid bei der Verlustverrechnung im Rahmen der Einkommensteuerfestetzung mit Kapitaleinkünften i.S. des § 20 Abs. 2 EStG.

Urteil v. 9.8.2016, VIII R 27/14

Familienhotel als steuerbegünstigter Zweckbetrieb

Ein von einem gemeinnützigen Verein betriebenes Familienhotel ist keine steuerbegünstigte Einrichtung der Wohlfahrtspflege, wenn nicht nachgewiesen ist, dass die Leistungen zu mindestens zwei Dritteln den in § 53 AO genannten hilfsbedürftigen Personen zugutekommen.

Urteil v. 21.9.2016, V R 50/15

Grenzen der widerstreitenden Festsetzung

Das Tatbestandsmerkmal "bestimmter Sachverhalt" in § 174 AO erfordert, dass der dem geänderten sowie der dem ändernden Steuerbescheid zugrunde liegende Sachverhalt übereinstimmen.

Urteil v. 21.9.2016, V R 24/15

Bewertung von Betriebsvermögen für Zwecke der Erbschaftsteuer

Für die Bestands- und Wertermittlung des Betriebsvermögens für Zwecke der Erbschaftsteuer sind bis zum 31.12.2008 die Steuerbilanzwerte maßgebend, die unter Zugrundelegung der ertragsteuerlichen Bilanzierungs- und Gewinnermittlungsvorschriften zutreffend sind.

Urteil v. 28.9.2016, II R 64/14

Alle am 23.11.2016 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen

Schlagworte zum Thema:  Bundesfinanzhof (BFH), BFH-Urteile

Aktuell

Meistgelesen