| BFH Überblick

Alle am 20.11.2013 veröffentlichten Entscheidungen

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Am 20.11.2013 hat der BFH sieben Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Kompakt und aktuell: Jeden Donnerstag finden Sie auf Ihrem Steuerportal einen Überblick der am Vortag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten Entscheidungen. Am folgenden Montag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen. Entscheidungsdatum und Aktenzeichen sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt.

Thema

Entscheidung

Datum und Az.

Erbschaftsteuerbefreiung bei Pflege des Erblassers

Zur Kommentierung

Auch ohne Zuordnung zu einer Pflegstufe steht der Pflegefreibetrag zu, wenn regelmäßig und über eine längere Dauer Pflegeleistungen erbracht worden sind.

Urteil v. 11.9.2013, II R 37/12

Zuschüsse zur freiwilligen Rentenversicherung als Arbeitslohn

Zur Kommentierung

Zuschüsse, die eine AG Vorstandsmitgliedern zur freiwilligen Weiterversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung oder einem Versorgungswerk gewährt, sind Arbeitslohn.

Urteil v. 24.9.2013, VI R 8/11

Umsatzsteuerfreiheit eines ärztlichen Notfalldienstes

Zur Kommentierung

Die Leistungen eines ärztlichen Notfalldienstes werden als Einheit behandelt und sind bei einem Verein, der Mitglied eines anerkannten Wohlfahrtsverbands ist, umsatzsteuerfrei.

Urteil v. 8.8.2013, V R 13/12

EuGH-Vorlage zur Personalgestellung von Pflegekräften an Pflegeeinrichtungen

 

Kann ein Mitgliedstaat sein Ermessen zur Anerkennung als  Einrichtung mit sozialem Charakter dahingehend ausüben, dass er Pflegekräfte, die ihre Leistungen unmittelbar erbringen, nicht anerkennt?

Beschluss v. 21.8.2013, V R 20/12

Steuerbefreiung für Heilberufe bei Subunternehmereinsatz

Der Steuerbefreiung steht nicht entgegen, wenn der Unternehmer seine Leistungen nicht selbst gegenüber den Patienten ausführt, sofern der Subunternehmer über einen Befähigungsnachweis verfügt.

Urteil v. 8.8.2013, V R 8/12

Kindergeldanspruch von türkischen Bediensteten einer amtlichen Vertretung in Deutschland

Auf einen türkischen Bediensteten einer amtlichen türkischen Vertretung sind die deutschen Kindergeldvorschriften nicht anwendbar, sofern er in das türkische Sozialsystem eingegliedert ist.

Urteil v. 8.8.2013, VI R 45/12

Keine Stromsteuerbefreiung für den von beauftragten Subunternehmern verbrauchten Strom

Für Strommengen, die auf dem Betriebsgelände von Mitarbeitern eines anderen Unternehmens zur Erfüllung eines  Werkvertrags verbraucht werden,  steht keine Steuerbegünstigung zu.

Urteil v. 25.9.2013, VII R 64/11

Alle am 13.11.2013 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen

Schlagworte zum Thema:  Bundesfinanzhof (BFH)

Aktuell

Meistgelesen