18.05.2012 | BFH Überblick

Alle am 16.5.2012 veröffentlichten Entscheidungen

Neue Entscheidungen des BFH
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Am 16.5.2012 hat der BFH fünf Entscheidungen zur Veröffentlichung frei gegeben.

Kompakt und aktuell: Jeden Donnerstag erhalten Sie auf Ihrem Steuerportal in der Rubrik Rechtsprechung am Nachmittag einen Überblick der am Vortag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten Entscheidungen. Am jeweils folgenden Montag Nachmittag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen.

Das Entscheidungsdatum und Aktenzeichen in der rechten Spalte sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt.

ThemaEntscheidungDatum und Az.

eBay-Verkäufe - auch ohne klassisches Durchhandeln steuerpflichtig

Zur Kommentierung

Die laufende Veräußerung von Gegenständen in erheblichem Umfang stellt eine der USt unterliegende unternehmerische Tätigkeit dar, wenn der Verkäufer ähnlich einem Händler aktive Schritte zum Vertrieb unternimmt.Urteil v. 26.4.2012, V R 2/11

Outsourcing - Ausgliederung führt zu Auswärtstätigkeit - Abweichung vom BMF-Schreiben

Zur Kommentierung

Arbeitnehmer können in Outsourcing-Fällen Verpflegungsmehraufwand und Fahrtkosten in tatsächlicher Höhe geltend machen. Dies gilt nicht für den Sonderfall der Zuweisung eines Postbeamten an ein Telecom-Tochterunternehmen.Urteil v. 9.2.2012, VI R 22/10

Keine Veranlagung nach bestandskräftiger Ablehnung; rückwirkende Anwendung des § 46 Abs. 2 Nr. 1 EStG a.F.

Zur Kommentierung

Hat das FA bei Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit einen Antrag auf Veranlagung bestandskräftig abgelehnt, kommt eine Veranlagung weder nach der früheren noch nach der geltenden Regelung zur Antragsveranlagung in Betracht.Urteil v. 9.2.2012, VI R 34/11
Steuerfreiheit heileurythmischer Leistungen - Nachweis der erforderlichen BerufsqualifikationZum Nachweis der Berufsqualifikation aus einer "regelmäßigen" Kostentragung durch Sozialversicherungsträger genügt es nicht, dass lediglich einzelne Kassen in ihrer Satzung eine Kostentragung vorsehen.Urteil v. 8.3.2012, V R 30/09
Übergang eines Verlustvortrags bei Abspaltung - Vorhandensein des verlustverursachenden BetriebsteilsDer Übergang eines verbleibenden Verlustabzugs setzt voraus, dass der verlustverursachende Betriebsteil am Stichtag der Verschmelzung oder Spaltung tatsächlich vorhanden ist - frühere Rechtslage.Urteil v. 14.3.2012, I R 13/11

Alle am 9.5.2012 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen

Schlagworte zum Thema:  EBay, Antragsveranlagung, Abspaltung, Regelmäßige Arbeitsstätte

Aktuell

Meistgelesen