13.03.2012 | Kanzlei & Co.

Körperschaftsteuererklärung 2011

Bei der Körperschaftsteuererklärung 2011 sind zahlreiche Änderungen durch Gesetz, Rechtsprechung und Verwaltung zu beachten. Unser Top-Thema fasst das Wichtigste zusammen.

Die Körperschaftsteuererklärung 2011 muss erstmals elektronisch übermittelt werden.

Die entsprechenden Formulare sind grundsätzlich bis zum 31.5.2012 an das Finanzamt zu übertragen. Für Gesellschaften, die den Gewinn aus Land- und Forstwirtschaft nach einem vom Kalenderjahr abweichenden Wirtschaftsjahr ermitteln, endet die Frist nicht vor Ablauf des 5. Monats, der auf den Schluss des Wirtschaftsjahres 2011/2012 folgt.

Sofern sie von Steuerberatern und Buchstellen von Körperschaften angefertigt werden, wird die Frist allgemein bis zum 31.12.2012 (Hessen: 28.2.2013) und beim Gewinn aus Land- und Forstwirtschaft mit abweichendem Wirtschaftsjahr bis zum 31.5.2013 (Hessen: 31.7.2013 verlängert). Aufgrund begründeter Einzelanträge kann die Frist für die Abgabe der Steuererklärungen bis zum 28.2.2013 verlängert werden. Ein weitergehender Aufschub kommt grundsätzlich nicht in Betracht.

Aktuell

Meistgelesen