06.05.2011 | Kanzlei & Co.

Jahressteuerbescheinigung: Hunderttausende Bankkunden warten

Nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" (Freitagausgabe) gelang es einigen Banken wie schon im Vorjahr nicht, die jährliche Bescheinigung zu Steuern und Kapitalerträgen frühzeitig zu verschicken.

Vor allem die HypoVereinsbank und die spanische Santander Consumer Bank kämen nicht hinterher. Bis zum 31. Mai müssen die Steuererklärungen beim Finanzamt sein, wenn nicht ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein die Arbeit übernimmt.

Ohne Jahressteuerbescheinigungen ist es Kunden unmöglich, zu viel gezahlte Abgeltungsteuer vom Fiskus zurückzuverlangen. Eine solche Rückzahlung kann sich beispielsweise lohnen, wenn kein ausreichend hoher Freistellungsauftrag erteilt wurde, ein Kunde mehrere Depots hat oder er Verluste aus den Vorjahren verrechnen kann.

Aktuell

Meistgelesen