Kurzbeschreibung

Dieses Musterschreiben bietet Unterstützung bei der Einlegung eines Einspruchs beim Finanzamt.

Vorbemerkung

Der Inhalt des folgenden Musterschreibens dient als Orientierungshilfe für die Einlegung eines Einspruchs beim Finanzamt. Die Formulierung ist für den Einzelfall anzupassen.

Vorinstanz: FG Münster, Urteil v. 23.9.2020, 7 K 3909/18 E

Verfahren beim BFH: VI R 38/20

Einspruch

Vor- und Nachname des/der Steuerzahler/s

sowie Adresse des/der Steuerzahler/s
 
   

An das

Finanzamt ...

Straße, Nr. ggf. Postfach

Postleitzahl, Ort
 
  Ort, Datum
   
Steuernummer:  

Bescheid für … über Einkommensteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer

Unterverpachtung landwirtschaftlicher Flächen
   
Einspruch  

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich Einspruch gegen den o. g. Bescheid vom …………… ein.

Begründung:

Mein Einspruch richtet sich gegen die Annahme, dass die Unterverpachtung der landwirtschaftlichen Flächen zu den Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft gemäß § 13 EStG gehören sollen und als solche bei der Ermittlung des Durchschnittssatzgewinns nach § 13 a EStG ohne Abzug von Werbungskosten zu berücksichtigen sind.

Tatsächlich liegen insoweit Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung vor, wie auch bereits das FG Münster in seiner Entscheidung erkannt hat (FG Münster, Urteil v. 23.9.2020, 7 K 3909/18 E).

Aktuell prüft der BFH (Az: VI R 38/20), ob Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung oder doch Einkünfte aus Land und Forstwirtschaft vorliegen.

Unter Bezugnahme auf das vorgenannte Verfahren ist nach § 363 Abs. 2 Satz 2 AO Verfahrensruhe zu gewähren.

Mit freundlichen Grüßen

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge