Rz. 271

[Autor/Stand] Überträgt ein Erbe ein auf ihn von Todes wegen übergegangenes Mitgliedschaftsrecht an einer Personengesellschaft (Satz 1) oder einen Geschäftsanteil an einer GmbH (Satz 2) unverzüglich nach dem Abs. 2 i.V.m.§ 11 Abs. 2 BewG). Bei der GmbH trat an die Stelle des "steuerbilanzbasierten" Stuttgarter Verfahrens (Vernögenswert s. R 98 Abs. 2 ErbStR 2003) ebenfalls der gemeine Wert.[2]

 

Rz. 272

[Autor/Stand] In der Abfindung als Surrogat liegt kein Produktivvermögen. Lediglich der Erwerb der weiterübertragenen Gesellschaftsanteile kann danach begünstigt sein[4], allerdings nicht bei Einziehung von GmbH-Anteilen.[5] Erwerb auf Grund einer im Zeitpunkt des Todes des Erblassers bestehenden Regelung des Gesellschaftsvertrags (sog. Abfindungsklausel) zu einem niedrigeren Wert, als die Bewertung nach § 12 ErbStG ergibt, so gehört nur der Abfindungsanspruch zum Vermögensanfall i.S.v. Absatz 1 Satz 2 ErbStG.[6] Die §§ 13a–13c, 19a und 28a ErbStG sind auf den Abfindungsanspruch nicht anzuwenden.[7] Grund für diese Regelung bei Personengesellschaften ist die bewertungsrechtliche Abkehr von der Steuerbilanz als Ausgangspunkt der Unternehmensbewertung und die Maßgeblichkeit des gemeinen Werts (Verkehrswert).

 

Rz. 273

[Autor/Stand] Die Differenz zwischen dem Abfindungsanspruch und dem höheren gemeinen Wert wird bei den erwerbenden Gesellschaftern als Bereicherung bzw. bei einer Einziehung des Geschäftsanteils bei den übrigen Gesellschaftern nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 und Satz 3 ErbStG oder § 7 Abs. 7 oder § 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG besteuert,[9] (s. § 3 ErbStG Rz. 180–213).

 

Rz. 274

[Autor/Stand] Ist die Abfindung höher als der gemeine Wert des Gesellschaftsanteils, gilt § 10 Abs. 10 ErbStG nicht. Der Abfindungsbetrag ist Bestandteil des gesamten Erwerbs i.S.v. § 10 Abs. 1 Satz 2 ErbStG beim Erben.[11]

[Autor/Stand] Autor: Högl, Stand: 01.06.2021
[2] Fumi in von Oertzen/Loose2, § 10 ErbStG Rz. 97.
[Autor/Stand] Autor: Högl, Stand: 01.06.2021
[4] S. R E 10.13 Abs. 3 und R E 3, 4 Abs. 3 ErbStR 2019.
[5] S. R E 10.13 Abs. 3 Satz 4 ErbStR 2019.
[6] R E 10.13 Abs. 1 Satz 4 ErbStR 2019.
[7] R E 10.13 Abs. 1 Satz 5 ErbStR 2019.
[Autor/Stand] Autor: Högl, Stand: 01.06.2021
[9] S. Geck in Kapp/Ebeling, § 10 ErbStG Rz. 206.
[Autor/Stand] Autor: Högl, Stand: 01.06.2021
[11] Fumi in von Oetrzen/Loose2, § 10 ErbStG Rz. 98.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge