Die Fragen der Abgrenzung der Umsätze und der Korrekturen bei Vorauszahlungen werden sich im Zusammenhang mit der Steuersatzanhebung zum 1.1.2021 in ähnlicher Form wieder stellen. Hierzu hat das BMF im Schreiben vom 30.6.2020 in Rz. 47 ff. im Wesentlichen die entsprechende Geltung der Regelungen zur Steuersatzsenkung zum 1.7.2020 angeordnet.[58]

[58] Es bleibt abzuwarten, was das konkret bedeuten soll. Würde die Finanzverwaltung z.B. in entsprechender Anwendung der Ziff. 3.12. des BMF-Schreibens (s. oben III.2. e) bb)) akzeptieren, dass B2B-Leistungen im Januar 2021 noch mit 16 % bzw. 5 % fakturiert werden?

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge