Rn. 125

Stand: EL 139 – ET: 10/2019

WG gehören zum notwendigen BV, wenn sie objektiv erkennbar zum unmittelbaren Einsatz im Betrieb bestimmt sind (st Rspr, ua BFH v 30.04.1975, I R 111/73, BStBl II 1975, 582; BFH v 06.03.1991, X R 57/88, BStBl II 1991, 829; BFH v 20.09.1995, X R 46/94, BFH/NV 1996, 393; BFH v 13.11.1996, XI R 31/95, BStBl II 1997, 247; BFH v 06.10.2004, X R 36/03, BFH/NV 2005, 682; BFH v 14.08.2014, IV R 56/11, BFH/NV 2015, 317; BFH v 10.10.2017, X R 1/16 BStBl II 2018, 181; R 4.2 Abs 1 EStR 2012) bzw ein objektiver wirtschaftlicher u tatsächlicher Zusammenhang mit dem Betrieb besteht. Letzterer kann (unabhängig von der beabsichtigten Nutzung) dadurch entstehen, dass die Anschaffung selbst ein betrieblicher Vorgang ist (BFH v 29.09.2016, III R 42/13, BStBl II 2017, 339 mwN). Dies ist etwa der Fall, wenn das WG iRd laufenden Geschäftsbetriebs angeschafft/hergestellt wird (BFH v 27.07.2006, X R 41/04, BFH/NV 2007, 21) o ein WG Entgelt für ein weggegebenes WG des BV ist (BFH v 01.02.2001, IV R 57/99 BStBl II 2001, 546). Der BV-Zugang ist jeweils notwendige Folge des betrieblich veranlassten WG-Zugangs (BFH v 06.12.2017, VI R 68/15, BStBl II 2019, 128). Dies gilt auch dann, wenn die Bilanzierung o sonstige buchhalterische Erfassung unterblieben ist (BFH v 09.08.1989, X R 20/86, BStBl II 1990, 128; BFH v 06.12.2017, VI R 68/15, BStBl II 2019, 128).

Nicht erforderlich (negative Abgrenzung) sind folgende Tatbestandsmerkmale:

 

Rn. 126

Stand: EL 139 – ET: 10/2019

vorläufig frei

 

Rn. 127

Stand: EL 139 – ET: 10/2019

In folgenden Fällen hat die Rspr notwendiges BV bejaht:

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge