Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / (3) Ausländische Unfallversicherung
 

Rn. 37f

Stand: EL 128 – ET: 06/2018

Wie bei der Krankenversicherung (s Rn 32b) u Pflegeversicherung (s Rn 36c) können auch Leistungen einer ausl gesetzlichen Unfallversicherung steuerfrei sein (BFH BStBl II 1998, 581; 1996, 478; BStBl III 1959, 462; BFH/NV 2009, 1625; H 3.1 EStH 2016 "Unfallversicherung"; Ross in Frotscher/Geurts, § 3 Nr 1 EStG Rz 7). Nunmehr ist dies durch § 3 Nr 2 Buchst e EStG (s Rn 119fff) ausdrücklich für EU-ansässige ausl Rechtsträger mit vergleichbaren Leistungen geregelt, für Drittlandsgebiete ergibt sich mE die Steuerfreiheit solcher Leistungen unmittelbar aus dem Wortlaut des § 3 Nr 1 Buchst a EStG Fall 3, der nicht zwischen Leistungen inl u ausl Unfallversicherung differenziert.

 

Rn. 37g

Stand: EL 128 – ET: 06/2018

Ob es sich dabei um eine "gesetzliche Unfallversicherung" handelt, beurteilt sich nach (materiellem) deutschem Sozialversicherungsrecht. Taggelder aus einer schweizerischen Invalidenversicherung unterliegen nicht der deutschen ESt bei einem Grenzgänger, wenn bereits die Beträge, die der ArbG an die Versicherung erbracht hat, Arbeitslohn iSd § 19 EStG waren (BFH BFH/NV 2011, 39)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge