Giloy, Zusammentreffen von Dienstreisen u Fahrten zwischen Wohnung u Arbeitsstätte, BB 1981, 1886;

Offerhaus, WK-Ersatz durch den ArbG, BB 1982, 978;

Ulbrich, Pauschalen durch Verwaltungsanweisungen, der Verfahrensgrundsatz der Objektivität u Begründungszwang, FR 1983, 322;

Seeger, Pauschalen für Verpflegungsaufwand bei Dienst- u Geschäftsreisen u doppelter Haushaltsführung BB 1984, 51;

Mittmann, Verfassungswidrigkeit der v BFH sanktionierten Verwaltungspauschalen für beruflich veranlaßten Verpflegungsmehraufwand, DStZ 1987, 118;

Giloy, Auslösungen u WK bei auswärtiger Tätigkeit, BB 1989, 2082;

Richter, Reisekosten eines ArbN u LStR 1990, FR 1989, 678;

Thomas, Einsatzwechseltätigkeit nach den LStR 1990, DB 1990, 2089;

Paus, Wie ist der Verpflegungsmehraufwand steuerlich zu beurteilen?, DStR 1995, 467;

Albert, Die Vorschriften für Auslandstätigkeiten ab 1996 in der betrieblichen Praxis, FR 1996, 437;

Albert, Zur StPfl von Dienstreisen, insb im Ausl, DStR 1998, 1449;

Popp/Albert, Zur Dreimonatsfrist bei Reisekosten, BB 1997, 1821;

Söhn, Entfernungspauschale ohne Aufwendungen, FR 2001, 950;

Plenker/Schaffhausen, Ausgesetzte Zweifelsfragen zum neuen Reisekostenrecht, DB 2008, 1822;

Niermann, Die neue Konzeption des steuerlichen Reisekostenrechts in den LStR 2008, DB 2008, 1885;

Strohner/Bode, Zeitenwende im steuerlichen Reisekostenrecht, DB 2011, 2566;

Wünnemann, Neue Maßstäbe zur Bestimmung der regelmäßigen Arbeitsstätte, DB 2012, 421;

Niermann, Die Neuregelung des steuerlichen Reisekostenrechts ab 2014, DB 2014, 1708;

Schmitt, Privater Mehraufwand bei Auswärtstätigkeit als WK, DB 2013, 1578;

Niermann, Das steuerliche Reiskostenrecht ab 2014 in der Anwendungspraxis, DB 2014, 2793.

Ferner s vor § 1 Rn 207.

Verwaltungsanweisungen:

BMF v 24.10.2014, BStBl I 2014, 1412 (ergänztes BMF-Schreiben zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 01.01.2014) .

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge