Tz. 746

Stand: EL 102 – ET: 06/2021

Keine Aussage enthält H 14.7 KStH 2015 zur stlichen Behandlung des folgenden Sachverhalts:

 

Beispiel:

Hr-lich ist das Organeinkommen bei der OT-Pers-Ges in deren Wj-Abschluss 30.06.02 zu erfassen. Gem Urt des BFH v 30.09.1964 (BStBl III 1965, 54) und v 20.01.1965 (BStBl III 1965, 296) ist der Gewinanteil des MU aus der Pers-Ges in seiner Bil ein lfd Geschäftsvorfall, der sich in dem Ergebnis des Wj niederschlägt, das am Ende des Wj der Pers-Ges läuft, dh sein Anteil am Ergebnis des Wj 01/02 der Pers-Ges ist bei ihm erst in seinem Wj 02/03 zu erfassen.

Wenn man stlich das Organeinkommen 01 den MU der Pers-Ges nach den Grundsätzen des H 14.7 KStH 2015 zurechnet, bedeutet das, dass es bei den MU im VZ 01 zu erfassen ist.

Walter (in B/W, § 14 KStG Rn 909) weist auf die Probleme hin, die sich bei Pers-Ges mit zahlreichen Gesellschaftern mit unterschiedlichen Abschlussstichtagen hinsichtlich der Ermittlung der zutr Besteuerungsgrundlagen und ihrer jährlichen Fortschreibung ergeben können.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge