Dötsch/Pung/Möhlenbrock (D/... / 8.4.5 Verschmelzung mehrerer Organgesellschaften mit anschließender Nennkapitalerhöhung aus Rücklagen
 

Tz. 86

Stand: EL 88 – ET: 01/2017

 

Beispiel:

Lösung:

Bisherige Gewinnrücklagen der OG I werden zu Nenn-Kap bzw zu Kap-Rücklagen der OG II.

Auswirkungen beim OT:

Alt A: Zusammenfassung des bisherigen Beteiligungsansatzes OG I zuz des Ausgleichspostens und des Beteiligungsansatzes OG II zum neuen Beteiligungsansatz an OG II.

Alt B: Zusammenfassung der beiden Beteiligungsansätze und Zusatzausweis des Ausgleichspostens (verlagert sich von der Beteiligung an der OG I auf die Beteiligung an der OG II).

UE ist nach Inkrafttreten des JStG 2008 bei Zugrundelegung der hM (s § 14 KStG Tz 946, 1062) nach Alt B zu verfahren.

Wie in Tz 84 aE erläutert, verlangt die Fin-Verw offensichtlich auch für diesen Fall die Auflösung der Ausgleichsposten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge