Leitsatz (redaktionell)

Wird eine beklagte GmbH während des Rechtsstreits aufgelöst, nach Anmeldung der Beendigung der Liquidation im Handelsregister gelöscht und ist außerdem kein verteilbares Vermögen mehr vorhanden, so verliert sie zumindest dann nicht ihre Parteifähigkeit in einem Kündigungsrechtsstreit, wenn mit der gegen sie gerichteten Klage nur die Feststellung begehrt wird, die außerordentliche Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Vertragsverletzung sei unwirksam (im Anschluß an BGH vom 1979-04-05 II ZR 73/78 = BGHZ 74, 212).

 

Verfahrensgang

LAG Düsseldorf (Entscheidung vom 26.01.1979; Aktenzeichen 16 Sa 820/78)

 

Fundstellen

BAGE 36, 125-131 (LT1)

BAGE, 125

DB 1982, 182-183 (LT1)

NJW 1982, 1831

NJW 1982, 1831-1832 (LT1)

JR 1982, 352

SAE 1982, 145-147 (LT1)

WM IV 1982, 219-221 (LT1)

ZIP 1981, 1382-1384 (LT1)

AP § 50 ZPO (LT1), Nr 4

AR-Blattei, ES 940 Nr 37 (LT1)

AR-Blattei, Juristische Personen Entsch 37 (LT1)

EzA § 50 ZPO, Nr 1 (LT1)

JZ 1982, 372

JZ 1982, 372-373 (LT1)

JuS 1982, 702-702 (LT1)

MDR 1982, 258-258 (LT1)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge