BAG 5 AZR 350/72
 

Leitsatz (redaktionell)

1. Zum Verschuldensbegriff in LFZG § 1 Abs 1 S 1 (Bestätigung von BAG 1971-11-23 1 AZR 388/70 = AP Nr 8 zu § 1 LohnFG).

2. Trunksucht und deren Folgen sind nach der Lebenserfahrung, jedenfalls in aller Regel, selbstverschuldet.

3. Die Verschuldensprüfung ist auf den Zeitpunkt des Beginns der Trinkerei durch den später trunksüchtig Gewordenen abzustellen. In diesem Stadium weiß heute der verständige Mensch, daß übermäßiger Alkoholgenuß zur Trunksucht führen kann.

4. Der Arbeiter ist darlegungs- und beweispflichtig dafür, daß ihn nach den im konkreten Fall ausnahmsweise gegebenen Umständen an der Trunksucht kein Verschulden trifft.

 

Verfahrensgang

LAG Düsseldorf (Entscheidung vom 24.05.1972; Aktenzeichen 2 Sa 144/72)

 

Fundstellen

Haufe-Index 440048

BAGE 24, 477

BAGE, 477

BB 1973, 476

DB 1973, 579

NJW 1973, 1430

BetrR 1973, 153

ARST 1973, 115

BlStSozArbR 1973, 117

SAE 1973, 227

AP § 1 LohnFG, Nr 26

AR-Blattei, ES 1000.3.1 Nr 44

AR-Blattei, Krankheit IIIA Entsch 44

ArbuR 1973, 54

EzA § 1 LohnFG, Nr 30

MDR 1973, 439

PraktArbR, LohnFortzG Nr 185

SV-Beamte 1973, Nr 4, 4

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge