Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis dürfen niedergeschlagen werden, wenn zu erwarten ist, dass

 

1.

die Erhebung keinen Erfolg haben wird oder

 

2.

die Kosten der Erhebung außer Verhältnis zu dem zu erhebenden Betrag stehen werden.

Dieser Inhalt ist unter anderem im Haufe Steuer Office Excellence enthalten. Sie wollen mehr?


Meistgelesene beiträge