Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führ... / 4. Zufluss durch Verrechnung
 

Rz. 20

Stand: EL 120 – ET: 12/2019

Rechnet der ArbG gegenüber dem ArbN mit einer fälligen Gegenforderung auf, fließt der Arbeitslohn im Zeitpunkt der Aufrechnungserklärung zu (vgl BFH/NV 2007, 1315). Anders nimmt EFG 1986, 229 Zufluss bereits in dem Zeitpunkt an, in dem sich Forderung und Gegenforderung erstmals aufrechenbar gegenüberstehen. Ergänzend > Aufrechnung.

Vorschussweise geleistete Zahlungen fließen ohne Rücksicht darauf zu, dass sie später mit fällig werdendem Arbeitslohn zu verrechnen oder ganz oder teilweise zurückzuzahlen sind; > Darlehen Rz 5 ff, > Vorauszahlung von Arbeitslohn, > Rz 2/1 aE.

 

Rz. 21

Stand: EL 120 – ET: 12/2019

Ein Anwendungsfall der Verrechnung ist die Überwälzung der Steuerabzüge auf den ArbN bei der Pauschalierung, denn bei der Überwälzung wird der dem ArbN bereits zugeflossene Arbeitslohn in Höhe der anfallenden Steuerabzugsbeträge verrechnet. Das rechtfertigt es, den überwälzten Betrag der BMG für die pauschale LSt usw hinzuzurechnen (§ 40 Abs 3 Satz 2 HS 2 EStG). Zu Einzelheiten > Rz 4.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge