Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führer Lohnsteuer, Telefonkarten

Stand: EL 107 – ET: 09/2015

Erhält der ArbN von seinem ArbG eine Telefonkarte, bleibt der geldwerte Vorteil für private Gespräche im Rahmen der monatlichen Freigrenze von 44 EUR (§ 8 Abs 2 Satz 11 EStG) steuerfrei (> Sachbezüge Rz 50 ff). Vertreibt der ArbG selbst Telefonkarten überwiegend an Kunden, kann der geldwerte Vorteil stattdessen bis zur Höhe des Rabattfreibetrags von 1 080 EUR (§ 8 Abs 3 EStG) steuerfrei bleiben (> Sachbezüge Rz 69).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge