Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führ... / I. Unterhalt für ehemalige Ehegatten bzw Lebenspartner (§ 10 Abs 1a Nr 1 EStG)
 

Rz. 21

Stand: EL 123 – ET: 08/2020

Unterhaltsleistungen an den geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden unbeschränkt steuerpflichtigen > Ehegatten bzw > Lebenspartner oder Partner einer aufgehobenen eingetragenen Lebenspartnerschaft werden bis zu 13 805 EUR im VZ als SA berücksichtigt, wenn der Stpfl dies im > Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren, bei der Veranlagung oder der Festsetzung von > Vorauszahlungen auf die Einkommensteuer beantragt und der Empfänger zustimmt (§ 10 Abs 1a Nr 1 EStG). Der Höchstbetrag von 13 805 EUR erhöht sich um den Betrag, der für die Absicherung der Basis-KV- und PflV (> Rz 36 ff) des dauernd getrennt lebenden oder geschiedenen Ehegatten aufgewendet worden ist (§ 10 Abs 1a Nr 1 Satz 2 EStG).

Zu weiteren Einzelheiten > Unterhaltsleistungen Rz 5–49. Wegen des Abzugs von Unterhaltsleistungen als AgB > Unterhaltsleistungen Rz 50 ff.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge