Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führer Lohnsteuer, Schiedsrichter
 

Rz. 1

Stand: EL 107 – ET: 09/2015

Ein Tennisschiedsrichter, der international tätig ist, erzielt Einkünfte aus gewerblicher Tätigkeit (EFG 2005, 766; > Rz 2). Ist ein Schiedsrichter lediglich für einen bestimmten Sportverband tätig – zB ein Bundesligaschiedsrichter – kann er auch Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit haben (vgl Jansen, FR 1995, 461, 463 ff). Spesen, die einem nebenberuflich tätigen Schiedsrichter vom Deutschen Fußball-Bund oder einem anderen Fußball-Verband gezahlt werden, führen zu sonstigen Einkünften iSd § 22 Nr 3 EStG, soweit sie die mit ihnen in Zusammenhang stehenden nachgewiesenen WK übersteigen (FinVerw, StED 2012, 345). Es handelt sich nicht um Aufwandsentschädigungen, die nach § 3 Nr 12 bzw Nr 26 oder 26a EStG ganz oder teilweise steuerfrei bleiben (> Freibeträge für nebenberufliche Tätigkeiten); im Amateurbereich kann § 3 Nr 26a EStG in Betracht kommen (> R 3.26a Abs 2 EStR). § 3 Nr 13 EStG ist anwendbar, § 3 Nr 16 EStG für ArbN. Für die Zuordnung zu den steuerpflichtigen Einkünften kommt es nicht auf die nach der Spielklasse gestaffelte Höhe der Zahlungen an (OFD Berlin vom 21.02.1996, FR 1996, 433). Ergänzend > Berufssportler, > Fußballspieler, > Ehrenamt.

 

Rz. 2

Stand: EL 107 – ET: 09/2015

Die Einkünfte eines international tätigen Schiedsrichters mit Wohnsitz in Deutschland können auf Grund der bestehenden DBA in Deutschland steuerpflichtig sein. Ein Schiedsrichter ist kein Sportler iSv Art 17 OECD-MA oder entsprechender Vorschriften der einzelnen DBA. Sportler sind nur Personen, die Wettkämpfe bestreiten. Schiedsrichter hingegen überwachen und entscheiden nur die Wettkämpfe, bestreiten sie aber nicht selber (EFG 2005, 766). Ein Fußballschiedsrichter erzielt bei auch internationalem Einsatz > Sonstige Einkünfte und nicht Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§ 15 EStG), weil er sich nicht am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr beteiligt, sondern von den zuständigen Verbänden (DFB/FIFA/UEFA) nominiert wird (EFG 2014, 2065).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge