Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führ... / III. Außergewöhnliche Belastungen
 

Rz. 37

Stand: EL 107 – ET: 09/2015

Sind Schadensersatzleistungen weder WK noch SA, so können sie AgB sein, wenn ihnen kein die Zwangsläufigkeit ausschließendes vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln zugrunde liegt (> Außergewöhnliche Belastungen Rz 43, > Rz 75 Schadensersatz ). Muss ein Stpfl jedoch nach einer Wirtshausrangelei Schadensersatz leisten, kann er seine Aufwendungen nur dann im Rahmen von § 33 EStG abziehen, wenn er nachweisen kann, dass er dem Handgemenge nicht ausweichen konnte (EFG 2001, 1051).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge