Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führer Lohnsteuer, Möbel
 

Rz. 1

Stand: EL 112 – ET: 05/2017

Die Beschaffung von Möbeln führt idR zu Aufwendungen, die der Privatsphäre zugerechnet werden und deshalb steuerlich mit dem Grundfreibetrag abgegolten sind (>  Lebensführung ). Auch die Erstausstattung von das Elternhaus verlassenden Kindern durch die Eltern wird steuerlich grundsätzlich nicht berücksichtigt (zu Einzelheiten > Aussteuer). Wird die Ersatzbeschaffung von Möbeln erforderlich, weil die Einrichtung durch Elementarschäden unbrauchbar geworden ist, werden die Aufwendungen im Rahmen von § 33 EStG als AgB berücksichtigt (> Außergewöhnliche Belastungen Rz 75 Hochwasser ); ergänzend > Beihilfen Rz 41 ff.

 

Rz. 2

Stand: EL 112 – ET: 05/2017

WK sind die Aufwendungen für Möbel nur, wenn das einzelne Möbelstück ein >  Arbeitsmittel ist (> Arbeitszimmer Rz 65 ff) oder zur notwendigen Ausstattung der Zweitwohnung am Beschäftigungsort dient (> Doppelte Haushaltsführung Rz 135 ff [139]). Bei einem Umzug sind Aufwendungen für die Wohnungsausstattung selbst bei beruflicher Veranlassung keine WK (BFH 201, 208 = BStBl 2003 II, 314; > Umzugskosten Rz 7 ff, 32 f).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge