Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führ... / 2. Steuerliche Folgen für die Kapitalgesellschaft
 

Rz. 6

Stand: EL 102 – ET: 04/2014

Für die KapGes sind Leistungen an den Gesellschafter, die bei diesem zu Einkünften aus Kapitalvermögen führen, den Gewinn nicht mindernde Gewinnausschüttungen; sie sind vielmehr Gewinnverwendung (§ 8 Abs 3 Satz 1 KStG), ggf sogar verdeckte Gewinnausschüttung (vGA; > Rz 7 ff). Die im Rahmen eines Dienstverhältnisses für die Tätigkeit als Gf gezahlten Bezüge sind hingegen – auch wenn der Gf zugleich Gesellschafter ist – grundsätzlich Betriebsausgaben. Überschreiten die Vergütungen allerdings die Grenze des Angemessenen (> Rz 17 ff), führen sie zu vGA (> Rz 7 ff). Beim beherrschenden GesGf (> Rz 27) und ihm nahestehenden Personen sind auch angemessene Vergütungen eine vGA, soweit das Rückwirkungsverbot (> Rz 26) gilt. Über das Arbeitsverhältnis der Ehefrau eines GesGf zur Gesellschaft des Ehemanns > Arbeitnehmer Rz 100 ff und > Einmanngesellschafter.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge