Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führ... / II. Werbungskosten
 

Rz. 5

Stand: EL 92 – ET: 02/2011

Für schwerbehinderte Stpfl mit Erwerbseinkommen kommt der ungekürzte Abzug von WK für die berufliche Benutzung des privaten PKW in Betracht: Behinderte mit einem GdB von mindestens 70 oder Behinderte mit einem GdB von mindestens 50 und dem Merkzeichen "G" – erhebliche Beeinträchtigung der Beweglichkeit im Straßenverkehr – können für ihr Kfz wahlweise die nachzuweisenden Aufwendungen abziehen oder nur die Entfernungspauschale des § 9 Abs 1 Satz 3 Nr 4 und 5 EStG (> Entfernungspauschale Rz 105 ff, > Doppelte Haushaltsführung Rz 115 ff); zu entsprechenden Vorteilen bei Benutzung eines Dienst- oder Firmenwagens > Kraftfahrzeuggestellung Rz 71 ff.

 

Rz. 6

Stand: EL 92 – ET: 02/2011

Die private Benutzung des PKW berücksichtigt das FA in angemessenem Umfang als AgB (zu Einzelheiten > Rz 10, 11) oder verzichtet auf den Ansatz eines Teils des geldwerten Vorteils bei Dienst- oder Firmenwagen (> Kraftfahrzeuggestellung Rz 72). Soweit Fahrtkosten aus öffentlichen Mitteln übernommen oder dem Stpfl steuerfrei (> Rz 23) ersetzt werden, können sie uE steuerlich nicht zusätzlich geltend gemacht werden (vgl zB § 53 Abs 4 SGB IX – > Anh 6.3.9).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge