Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führer Lohnsteuer, Aufgriffsgrenze

Stand: EL 110 – ET: 10/2016

Als Aufgriffsgrenze oder auch > Nichtbeanstandungsgrenze wird eine ermessenslenkende Weisung an die FÄ bezeichnet. Sie gibt den FÄ einen Rahmen, in dem sie ihrer Ermittlungspflicht in ökonomischer Weise und bei allen Stpfl gleichmäßig nachkommen (> Ermittlungspflicht des Finanzamts). Damit übernimmt die Oberbehörde zugleich die Verantwortung für die Folgen der ungeprüften Übernahme bestimmter Angaben von Stpfl/ArbN durch das FA. Ab 2017 gibt es eine Rechtsgrundlage in § 88 AO.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge