Anhang 6 – Werte zur Sozialversicherung

Stand: EL 122 – ET: 6/2020

Für die Bemessung von Beiträgen und teils auch von Leistungen in der > Sozialversicherung werden bestimmte Rechengrößen jährlich durch die Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung den Veränderungen angepasst.[*]

Tabelle 1 – Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung

 
Geltungszeitraum Jahresarbeitsentgeltgrenze bzw. Versicherungspflichtgrenze[**] Beitragsbemessungsgrenze[***]
monatlich jährlich monatlich jährlich
2010 4.162,50 EUR 49 950 EUR 3.750,00 EUR 45 000 EUR
2011 4.125,00 EUR 49 500 EUR 3.712,50 EUR 44 550 EUR
2012 4.237,50 EUR 50 850 EUR 3.825,00 EUR 45 900 EUR
2013 4.350,00 EUR 52 200 EUR 3.937,50 EUR 47 250 EUR
2014 4.462,50 EUR 53 550 EUR 4.050,00 EUR 48 600 EUR
2015 4.575,00 EUR 54 900 EUR 4.125,00 EUR 49 500 EUR
2016 4.687,50 EUR 56 250 EUR 4.237,50 EUR 50 850 EUR
2017 4.800,00 EUR 57 600 EUR 4.350,00 EUR 52 200 EUR
2018 4.950,00 EUR 59 400 EUR 4.425,00 EUR 53 100 EUR
2019 5.062,50 EUR 60 750 EUR 4.537,50 EUR 54 450 EUR
2020 5.212,50 EUR 62 550 EUR 4.687,50 EUR 56 250 EUR

Tabelle 2 – Gesetzliche Renten- und Arbeitslosenversicherung

 
Geltungszeitraum Beitragsbemessungsgrenze
monatlich jährlich
West Ost West Ost
2010 5.500 EUR 4.650 EUR 66 000 EUR 55 800 EUR
2011 5.500 EUR 4.800 EUR 66 000 EUR 57 600 EUR
2012 5.600 EUR 4.800 EUR 67 200 EUR 57 600 EUR
2013 5.800 EUR 4.900 EUR 69 600 EUR 58 800 EUR
2014 5.950 EUR 5.000 EUR 71 400 EUR 60 000 EUR
2015 6.050 EUR 5.200 EUR 72 600 EUR 62 400 EUR
2016 6.200 EUR 5.400 EUR 74 400 EUR 64 800 EUR
2017 6.350 EUR 5.700 EUR 76 200 EUR 68 400 EUR
2018 6.500 EUR 5.800 EUR 78 000 EUR 69 600 EUR
2019 6.700 EUR 6.150 EUR 80 400 EUR 73 800 EUR
2020 6.900 EUR 6.450 EUR 82 800 EUR 77 400 EUR

Tabelle 3 – Knappschaftliche Rentenversicherung[*]

 
Geltungszeitraum Beitragsbemessungsgrenze
monatlich jährlich
West Ost West Ost
2010 6.800 EUR 5.700 EUR 81 600 EUR 68 400 EUR
2011 6.750 EUR 5.900 EUR 81 000 EUR 70 800 EUR
2012 6.900 EUR 5.900 EUR 82 800 EUR 70 800 EUR
2013 7.100 EUR 6.050 EUR 85 200 EUR 72 600 EUR
2014 7.300 EUR 6.150 EUR 87 600 EUR 73 800 EUR
2015 7.450 EUR 6.350 EUR 89 400 EUR 76 200 EUR
2016 7.650 EUR 6.650 EUR 91 800 EUR 79 800 EUR
2017 7.850 EUR 7.000 EUR 94 200 EUR 84 000 EUR
2018 8.000 EUR 7.150 EUR 96 000 EUR 85 800 EUR
2019 8.200 EUR 7.600 EUR 98 400 EUR 91 200 EUR
2020 8.450 EUR 7.900 EUR 101 400 EUR 94 800 EUR

Tabelle 4 – Bezugsgröße[*]

 
Geltungszeitraum Bezugsgröße im Sinne des § 18 SGB IV
monatlich jährlich
West Ost[**] West Ost**
2010 2.555 EUR 2.170 EUR 30 660 EUR 26 040 EUR
2011 2.555 EUR 2.240 EUR 30 660 EUR 26 880 EUR
2012 2.625 EUR 2.240 EUR 31 500 EUR 26 880 EUR
2013 2.695 EUR 2.275 EUR 32 340 EUR 27 300 EUR
2014 2.765 EUR 2.345 EUR 33 180 EUR 28 140 EUR
2015 2.835 EUR 2.415 EUR 34 020 EUR 28 980 EUR
2016 2.905 EUR 2.520 EUR 34 860 EUR 30 240 EUR
2017 2.975 EUR 2.660 EUR 35 700 EUR 31 920 EUR
2018 3.045 EUR 2.695 EUR 36 540 EUR 32 340 EUR
2019 3.115 EUR 2.870 EUR 37 380 EUR 34 440 EUR
2020 3.185 EUR 3.010 EUR 38 220 EUR 36 120 EUR

Tabelle 5 – Beitragssätze

 
Geltungszeitraum   in Prozent des beitragspflichtigen Arbeitsentgelts bis zur jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze (Tabellen 1 bis 3)  
zur GRV[*] zur KnRV* zur GAV[**] zur GKV (allgemein)[***] zur GPflV[****]
    Arbeitgeber Arbeitnehmer  
2010 19,9 26,4 3,0 7,0 7,9 1,95
2011 19,9 26,4 3,0 7,3 8,2 1,95
2012 19,6 26,0 3,0 7,3 8,2 1,95
2013 18,9 25,1 3,0 7,3 8,2 2,05
2014 18,9 25,1 3,0 7,3 8,2 2,05
2015 18,7 24,8 3,0 7,3 7,3 2,35
2016 18,7 24,8 3,0 7,3 7,3 2,35
2017 18,7 24,8 3,0 7,3 7,3 2,55
2018 18,6 24,7 3,0 7,3 7,3 2,55
2019 18,6 24,7 2,5 7,3 7,3 3,05
2020 18,6 24,7 2,4 7,3 7,3 3,05
[*] Zu weiteren Werten vgl. Anh. 15 – Sachbezugswerte –.
[**] Grenze nach § 6 Abs. 6 SGB V (Allgemeine Grenze).
[***] Grenze nach § 6 Abs. 7 SGB V (Besondere Grenze): Versicherungspflichtgrenze für Arbeitnehmer, die am 31. Dezember 2002 wegen Überschreitens der an diesem Tag geltenden Jahresarbeitsentgeltgrenze versicherungsfrei und in der PKV vollversicht waren. Zugleich nach § 223 Abs. 3 SGB V und § 55 Abs. 2 SGB XI Beitragsbemessungsgrenze für die GKV und GPflV.
[*] Der Höchstbetrag für Vorsorgeaufwendungen bestimmt sich nach dem Höchstbeitrag zur KnRV (vgl. § 10 Abs. 3 Satz 1 EStG). Maßgeblich ist die BBemG West; zu den Beitragssätzen siehe Tabelle 5.
[*] Bezugsgröße ist das Durchschnittsentgelt der GRV im vorvergangenen Kalenderjahr, aufgerundet auf den nächsthöheren, durch 420 teilbaren Betrag (vgl. § 18 Abs. 1 SGB IV).
[**] Die Bezugsgröße Ost bestimmt sich nach § 18 Abs. 2 und 3 SGB IV. Für die Zeit ab dem 1. Januar 2025 wird keine gesonderte Bezugsgröße Ost mehr bestimmt werden.
[*] Der Beitragssatz in der GRV wird paritätisch von Versicherten und Arbeitgebern finanziert. In der KnRV tragen Arbeitnehmer Beiträge in der Höhe des Prozentsatzes des Arbeitnehmer-Beitrags zur GRV, die Arbeitgeber tragen den verbleibenden (höheren) Anteil.
[**] Der Beitragssatz zur GAV wird paritätisch finanziert und beträgt gesetzlich seit dem 1. Januar 2019 2,6 % des beitragspflichtigen Bruttoentgelts...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge