Anhang 2 – Umzugskosten

Stand: EL 122 – ET: 6/2020

Umzugskosten werden grundsätzlich bis zur Höhe der Beträge als Werbungskosten abgezogen, die nach dem BUKG[1] und der AUV[2] höchstens gezahlt werden können (R 9.9 Abs. 2 LStR). Die §§ 6 bis 10 BUKG sehen folgende Pauschbeträge vor:

 
Pauschalen für sonstige Umzugsauslagen ab[3] Ledige Ehegatten/ Lebenspartner Zuschlag für jede weitere Person iSv § 6 Abs 3 Satz 2 und 3 BUKG mit Ausnahme des Ehegatten Höchstbetrag Unterrichtskosten je Kind (§ 9 Abs 2 BUKG)
01.03.2016–31.01.2017 746 EUR 1493 EUR 329 EUR 1 882 EUR
01.02.2017–28.02.2018 764 EUR 1 528 EUR 337 EUR 1 926 EUR
01.03.2018–31.03.2019 787 EUR 1 573 EUR 347 EUR 1 984 EUR
01.04.2019–29.02.2020 811 EUR 1 622 EUR 357 EUR 2 045 EUR
ab 01.03.2020 820 EUR 1639 EUR 361 EUR 2 066 EUR
[1] Hinweis auf Anhang 12. Dem folgenden Text liegen zugrunde: Schreiben des Bundesministers der Finanzen vom 18.10.2016, BStBl 2016 I, 1147, sowie vom 21.09.2018, BStBl 2018 I, 1027.
[2] Hinweis auf Anhang 12. Dem folgenden Text liegen zugrunde: Schreiben des Bundesministers der Finanzen vom 18.10.2016, BStBl 2016 I, 1147, sowie vom 21.09.2018, BStBl 2018 I, 1027.
[3] Maßgebend ist jeweils das Datum der Beendigung des Umzugs. Zu weiteren Einzelheiten Hinweis auf das Stichwort "Umzugskosten" Rz 30ff.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge