03.05.2013 | Eurostat-Bericht 2013

Steuertrends in der Europäischen Union

Die Abgabenquote im Verhältnis zum BIP stieg in der EU
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der neue Eurostat-Bericht 2013 enthält eine detaillierte statistische und ökonomische Analyse der Steuersysteme in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU), sowie der Steuersysteme Islands und Norwegens.

In der Veröffentlichung werden die Steuersysteme in einem einheitlichen statistischen System (dem harmonisierten Rahmen der Europäischen Volkswirtschaftlichen und Regionalen Gesamtrechnungen ESVG95) betrachtet. Dies ermöglicht es, heterogene nationale Steuersysteme auf vergleichbarer Basis zu bewerten.

Standardklassifikationen von Steuereinnahmen (nach Art der Steuer oder nach staatlicher Ebene), die in den meisten internationalen Steuerstatistiken verwendet werden, sind ökonomisch schwer zu interpretieren. Aus diesem Grund werden in dieser Veröffentlichung die Steuereinnahmen auch nach ökonomischen Funktionen (d.h. Arbeit, Konsum, Kapital) dargestellt. Diese Klassifikation stützt sich auf detaillierte Steuerdaten und eine Aufschlüsselung des Einkommensteueraufkommens. Darüber hinaus sind statistische Indikatoren zum durchschnittlichen effektiven Steuersatz von Arbeit, Konsum und Kapital enthalten. Des Weiteren werden Daten zu Umwelt- und Grundsteuern sowie die Spitzensteuersätze bei der Einkommens- und Körperschaftsbesteuerung dargestellt.

Kapitel zur spezifischen Situation in den einzelnen Ländern geben einen Überblick über das jeweilige Steuersystem der 29 analysierten Staaten, beschreiben die Trends in der Abgabenbelastung sowie die wesentlichen steuerpolitischen Maßnahmen. Detaillierte Tabellen erlauben den Vergleich zwischen einzelnen Staaten und europäischen Durchschnittswerten. Die Publikation bezieht sich auf den Zeitraum 1995 bis 2011 und die Daten werden sowohl als prozentualer Anteil am BIP als auch als prozentualer Anteil an den gesamten Steuern und Abgaben ausgewiesen.

Zum Eurostat-Bericht 2013

Schlagworte zum Thema:  Europa

Aktuell

Meistgelesen